Sonnwendfeier auf der Bürgerwiese

Anzeige
Mattjes-Brötchen gelten bereits seit Jahrzehnten als glänzend erprobte Grundlage für einen besonders langen Sonnwend-Abend auf der Baumberger Bürgerwiese am Kielsgraben. Die Brötchen kann man, wie man sieht, zur Not auch weglassen.
 

Zum 35. Mal ruft der Baumberger Allgemeine Bürgerverein (BAB) am kommenden Samstag, 22. Juni, zur traditionellen Sonnwendfeier auf die Bürgerwiese am Kielsgraben.

Bereits 1979 fand die Premiere-Veranstaltung dieser heutigen Kult-Veranstaltung statt, damals noch auf der Rheinwiese, hinter dem Campingplatz, in Richtung Urdenbach. „Einige Dutzend Gäste erschienen, Getränke und Speisen wurden herangekarrt. Aber die, die da waren, sind heute noch begeistert von dieser, an heutigen Maßstäben gemessen, kleinen Organisation“, erinnert sich BAB-Chef Helmut Heymann.

Schon wenige Jahre später reichten die Kapazitäten jedoch nicht mehr aus, und die Sonnwendfeier wurde auf den Parkplatz neben den Rheinterrassen und auf die angrenzende Rheinwiese verlagert. Auch die Atmosphäre dort, in unmittelbarer Rheinnähe, und das Ambiente bleiben unvergessen. Kamen zum ersten Standort der Sonnwendfeier noch dutzende Bürger, allen voran BAB-Mitglieder, so erlebten hier, am Fuße der Klappertorstraße nun schon hunderte Gäste dieses Fest, die meisten von ihnen nun nicht mehr unbedingt BAB-Mitglieder, sondern ganz normale Bürger aus Baumberg, einige sogar schon aus Monheim. Heymann: „Der Aufstieg und die Entwicklung des Fest zu dem Volks- und Kultfest Baumbergs nahm hier seinen Anfang. Hier kam Baumberg zusammen und feierte miteinander.“

Umso mehr traf alle die Entscheidung des Kreises Mettmann, die Sonnwendfeier an diesem Standort ab dem Jahre 1995 nicht mehr zu genehmigen, seinerzeit plötzlich und unerwartet. Der Grund: Genehmigungen für Feste dieser Art, wurden in Naturschutzgebieten nicht mehr erteilt. „Heute gut nachvollziehbar, damals eine emotionale Angelegenheit“, erinnert sich der BAB-Vorsitzende.
Zum dritten Standort der Sonnendfeier wurde ab dem Jahre 1995 dann die damals frisch angelegte Bürgerwiese, nahe der Grenze zu Monheim. Die Sonnwendfeier war 1995 die erste große Veranstaltung am Kielsgraben. Und sie war gleich ein Riesenerfolg. Tausende kamen, bei phantastischem Wetter. Und seitdem sind es, von zwei, drei Regeneinbrüchen abgesehen, jedes Jahr tausende von Gäste, nicht aus Baumberg, sondern tatsächlich aus ganz Monheim am Rhein. „Damit ist die Sonnwendfeier einer der ganz großen Impulsgeber der Verbindung zwischen Baumberg und Monheim. Sie ist bis heute die große Brücke zwischen beiden Stadtteilen“, blickt Helmut Heymann völlig zurecht mit Stolz auf das Erreichte, zu dem Jahr für Jahr viel, viele freiwillige Helfer beitragen. Heute kommen die Gäste sogar aus Langenfeld, Urdenbach und Benrath zu dem stimmungsvollen Groß-Event.
Und obwohl der Begriff Sonnwendfeier vielleicht zunächst etwas altmodisch und verstaubt klingen mag, so ist die Veranstaltung doch stets junggeblieben. Etwa ein Drittel der Besucher sind Kinder, Jugendliche und Heranwachsende. Die Wiese wird von Jung und Alt mit Leben und Geselligkeit gefüllt. Und es ist tatsächlich gelungen, die vielleicht so wirklich einmalige Atmosphäre zu erhalten – eine Mischung aus Musik, Menschen und Gemeinsamkeit rund ums Feuer.

In diesem Jahr also wird am Samstag, 22. Juni, die 35. Sonnendfeier stattfinden, die dann auch schon 14. auf der Bürgerwiese am Kielsgraben. Ab 19 Uhr darf dem Entzünden des Feuers gemeinsam entgegengefiebert werden.
Wie die Jahre zuvor werden dabei auch diesmal wieder die tollkühnen Männer um Karnevalsprinz und Mainstream-Frontmann Heinz Blank dabei kräftig musikalisch einheizen. Natürlich ist für Speis und Trank erneut bestens und in ausreichender Menge gesorgt. Und es gilt der Appell des BAB-Vorsitzenden Helmut Heymann: „Kommen Sie alle zu dieser Sonnwendfeier. Lassen sie uns Spaß miteinander haben. Wer einmal da war, kommt immer wieder! Niemals ist man alleine auf der Wiese! Bringen Sie Freunde und Bekannte mit. Sollten Sie Geburtstag haben, oder eine andere Festivität anstehen, sprechen Sie uns einfach an, wir finden die gemeinsame Lösung.“ – Und das alles organisiert auch im 35. Jahr wieder der Baumberger Allgemeine Bürgerverein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.