Tradition

Beiträge zum Thema Tradition

Kultur
Den Ernst-Reuter-Platz in Monheim ziert ein etwa acht Meter hoher Weihnachtsbaum, bestückt mit Schmuck aus der städtischen Kita "Max und Moritz".

Weihnachtsbeleuchtung auf dem Ernst-Reuter-Platz und der Friedrichstraße und ein großer Tannenbaum erfreuen Monheimer
Berliner Viertel in Monheim im adventlichen Glanz

Es werde adventliches Licht - das gilt auch für das Berliner Viertel in Monheim. Seit Freitag, 27. November, ist eine Weihnachtsbeleuchtung für den Ernst-Reuter-Platz und die Friedrichstraße aktiviert. Außerdem ist auf dem Platz ein schmucker Tannenbaum von gut acht Metern Höhe aufgestellt worden. Ermöglicht wurde das mit Hilfe der LEG Wohnen NRW. Weihnachtlich aufgewertet wurde der Baum von den städtischen Kindertagesstätte Max und Moritz. Dort hatten im Vorfeld viele kleine Kinderhände mit...

  • Monheim am Rhein
  • 30.11.20
Vereine + Ehrenamt
Hier die Engel, dort die Kinder! Die Idee, nicht mehr gebrauchtes, sehr oft aber noch gut erhaltenes Spielzeug einzusammeln, um es Kindern zu geben, die daran ihre helle Freude haben, ist einfach fantastisch.
2 Bilder

Geschenke für Kinder zu Weihnachten: Eine besondere Aktion nach einer besonderen Idee
Wenn Kinderaugen leuchten

Ohne Rücksicht auf Verluste mäht die Corona-Pandemie alle Veranstaltungen in Rumeln-Kaldenhausen nieder. Auch die Events des Runden Tisches. Seefest, Sommerparty und Weihnachtsmarkt - keine Chance! Programm-Perlen wie die vor elf Jahren von Iris Schulz geschaffene Aktion „Leuchtende Kinderaugen“ bleiben auf der Strecke. Wirklich? Nein, sagt Janine Peerebooms, wenn in diesem Jahr die Kinder schon nicht vom Nikolaus beschenkt werden dürfen, dann könnten doch zumindest die Kinder der Tafeln...

  • Duisburg
  • 20.11.20
Kultur
Das Foto zeigt die für einen Taizé-Gottesdienste dekorierte Gnadenkirche in Wanheimerort.
Foto: www.wanheimerort.ekir.de

Buß- und Bettag in Wanheimerort
Zwei Taizé-Gottesdienste an einem Tag

Jedes Jahr besuchen viele Christinnen und Christen den Taizé-Gottesdienst, zu dem die Evangelische Kirchengemeinde Wanheimerort zum Buß- und Bettag in die Gnadenkirche, Paul-Gerhardt-Str. 1, einlädt. Damit die Tradition auch in diesem Jahr fortgesetzt werden kann und zugleich die Maßnahmen zum Schutz vor der Corona-Pandemie eingehalten werden, erklingen am 18. November gleich zwei Mal - um 18 Uhr und um 20 Uhr - die meditativen Taizé- Gesänge in dem Gotteshaus. Die Gemeinde darf in diesem...

  • Duisburg
  • 12.11.20
Kultur
Die langjährige Tradition der Kranzniederlegung fand in diesem Jahr aufgrund Corona im kleinen Kreis statt.

Neuenrade ehrt Graf Engelbert
Kranzniederlegung in der Fröndenberger Stiftskirche

Beide Orte, Neuenrade und Fröndenberg/Ruhr, gehören seit ihrer jeweiligen urkundlichen Ersterwähnung zum historischen Kernbestand der Grafschaft Mark. Graf Engelbert (geb. 1330) übernahm nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1347 die Regierung der Grafschaft Mark und wurde 1391 in der Fröndenberger Stiftskirche beigesetzt. Seit 2005 (erstmals zur 650-Jahr-Feier der Stadt Neuenrade) ist es nun schon Tradition geworden, dass die Stadt Neuenrade zum Namenstag des Grafen Engelbert am 7. November...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 10.11.20
LK-Gemeinschaft
In dem Anbau hinter der Gaststätte wurde viele Jahre jeden Samstag getanzt. Im Krieg wurde der Saal zerstört und nicht wieder aufgebaut.
4 Bilder

Gerda Auf der Lake ist Wirtin mit Leib und Seele: Ihre Frohnhauser Gaststätte gibt es bereits seit 100 Jahren
Nach mehr als 70 Jahren hinter der Theke noch immer keine Lust auf Rente

Kurz vor 17 Uhr schließt Gerda Auf der Lake ihre Wohnungstür ab und geht hinunter in die Gaststätte. "Jeden Tag außer dienstags, da ist geschlossen", schränkt die 89-Jährige ein. Von ihren Eltern hat die Frohnhauserin die Wirtschaft übernommen. Gegründet wurde das Traditionshaus an der Hamburger Straße 36 von ihren Großeltern: Maria und Wilhelm Eberhard. Das ist beinahe auf den Tag genau 100 Jahre her. von Christa Herlinger "Am 20. Oktober 1920", liefert Bruder Alfred Auf der Lake das...

  • Essen-Borbeck
  • 27.10.20
  • 2
  • 3
Vereine + Ehrenamt

IGBCE Ortsgruppe spielt wieder mit
IGBCE hat die Ortsgruppe Kamen zu neuem Leben erweckt

Für Alle, die meinen Leserbrief im Hellweger Anzeiger nicht gelesen haben, hier ist er: Aufbruch zu neuen Ufern Bravo, es ist gelungen eine der ganz grossen Ortsgruppen der IGBCE am Leben zu erhalten. Leider war dieses nur möglich nach der Androhung diese Ortsgruppen aufzulösen. Endlich haben alle Mitglieder, vor allem die aus dem Bergbaubereich, begriffen, dass der Strukturwandel vor unserer Gewerkschaft nicht halt macht. Mitglieder aus dem Bereich Chemie können nur gewonnen werden...

  • Kamen
  • 05.10.20
Vereine + Ehrenamt
Das SGZ im Stadtbad soll sich noch mehr der Werdener Bevölkerung öffnen.
Foto: Henschke
3 Bilder

Wie geht es dem großen Werdener Traditionsverein?
WTB kommt gut durch die Krise

Wie ist Werdens größter Verein bisher durch die Pandemie gekommen? Der stellvertretende Vorsitzende Enrico Kleinser sieht den Werdener Turnerbund gut aufgestellt. Kleinser ist heilfroh, dass der Vorstand sich in allen sieben Sparten des WTB auf seine Leute verlassen konnte: „Unser Abteilungsleiter haben tolle Arbeit geleistet. Und zwar komplett ehrenamtlich.“ Das musste man durchaus so manchem Vereinsmitglied klarmachen, dass vehement seine Rechte einforderte. Da wurde kritisiert,...

  • Essen-Werden
  • 03.10.20
Vereine + Ehrenamt
Die Schützenbruderschaft freut sich über die Anschaffung von gleich zwei neuen Lasergewehren für die Jugend. Foto: Bruderschaft

St. Martinus Schützenbruderschaft investiert in den Nachwuchs
Zwei Gewehre für die Jugend

Nach erfolgter Modernisierung des Luftgewehrschießstandes im Jahre 2019 investiert die St. Martinus Schützenbruderschaft Elten konsequent weiter. Auch, um die Jugendarbeit nachhaltig und erfolgreich weiterzuführen. In den letzten Jahren waren immer Mitglieder der Jungschützenabteilung bei Wettkämpfen regional und überregional platziert und holten Titel auf Stadtgebietsebene, im Bezirks-, Diözesan- und sogar hoch bis in den Bundesverband der Deutschen Historischen Schützenbruderschaften...

  • Emmerich am Rhein
  • 09.09.20
Kultur
35 Bilder

Kranzniederlegung am Ehrenmal
Ringenberger Schützen gedenken der Verstorbenen

Ringenberg: Auch wenn in diesem Jahr, dass Ringenberger Schützenfest Corona bedingt ausfallen musste, hielten die Schützen an Ihrer Tradition fest. So konnte mit einer kleinen Abordnung und in einem feierlichen Rahmen, der Kranz am Ehrenmal niedergelegt werden. Die Dorfmusikanten unterstützen den Festakt Musikalisch. An diesem Wochenende, würden die Ringenberger ihr Schützenfest feiern. Ein Dank auch an die Einwohner, die ihre Häuser mit Fahnen versehen haben und der 4. Kompanie, die das Dorf...

  • Hamminkeln
  • 06.09.20
Kultur
Das Labbecker Schützenkönigspaar 2019 Sven und Nicole Karras und alle anderen Schützen würden sich "freuen, wenn die Labbecker, wie jedes Jahr zum Schützenfest ihr Haus beflaggen”.

Appell: Geist des Schützenwesens und Brauchtum fortleben lassen und Haus sowie Hauptstraße beflaggen
Labbecker St.-Hubertus-Schützenbruderschaft sagt ihr Fest ab

Die St.-Hubertus-Schützenbruderschaft von Labbeck kann in diesem Jahr kein Schützenfest stattfinden lassen. Die Vorgaben der Landesregierung sind in Zeiten der Pandemielage eindeutig. Der König Sven Karras mit seiner Königin Nicole Karras inklusive Throngefolge, der Vorstand und die Mitglieder des Vereins bedauern dies, jedoch hat die Gesundheit der Mitglieder und Bürger Priorität. Daher ist die Entscheidung nachvollziehbar. Haus beflaggen Um den Geist des Schützenwesens und den...

  • Sonsbeck
  • 03.09.20
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Zum ersten Schultag verteilten Mitglieder des AsF Rünthe den Erstklässern der Freiherr von Ketteler Schule Brezel. Foto: Monika Wernau

60-jährige Tradition
Brezel zur Einschulung

Bergkamen. Selbst die Corona-Pandemie konnte die Mitglieder der AsF-Rünthe nicht davon abhalten ihre 60-jährige Tradition fortzusetzen, die i-männchen an der Freiherr von Ketteler Schule mit einer Brezel zu begrüßen und für die Schullaufbahn alles Gute zu wünschen. Zudem bekamen alle Mütter eine Rose überreicht.

  • Stadtspiegel Kamen
  • 15.08.20
LK-Gemeinschaft
An die Herdecker Sackträger sollen nach dem Willen der CDA bald auch Ampelmännchen erinnern. Foto: CDA

CDA Herdecke will an alte Tradition erinnern
Sackträger als Ampelmännchen

Die CDA in Herdecke, sozialpolitischer Flügel der CDU, wünscht sich die Einrichtung von sogenannten „Sackträger-Ampeln“. Ideengeber ist das Herdecker Ratsmitglied Christian Brandt, zugleich Vorsitzender der CDA im Ruhrgebiet und im Ennepe-Ruhr-Kreis. Der Herdecker Sackträger weist auf die große Bedeutung des Herdecker Kornmarktes in den früheren Jahrhunderten hin. Aus dem Sauerland bis hin zum Bergischen Land kamen damals die Händler zum Herdecker Kornmarkt, um Getreide aufzukaufen. Seit...

  • Herdecke
  • 15.07.20
Kultur
Der Thron des vergangenen Jahres bleibt im Amt (von links): Minister Michael Popowski, König Sven Janssen und Minister Tim Janssen.

Corona ist schuld
Weezer Schützenthron bleibt ein weiteres Jahr

WEEZE. Das hat es in der über 100 Jahre alten Vereinsgeschichte auch noch nicht gegeben. Aufgrund der Corona-Pandemie und des damit verbundenen Verbotes von größeren Veranstaltungen, muss der Vorstand des Tambourcorps Weeze, nicht nur das vereinsinterne Vogelschießen, sondern auch den sehr beliebten Trommlerball für dieses Jahr leider ausfallen lassen, teilt der Verein in seiner jüngsten Pressemitteilung mit. „Wir sind natürlich sehr traurig über diese Entwicklung, aber wir können es nun mal...

  • Weeze
  • 14.07.20
Vereine + Ehrenamt
Bildliches Zeugnis des Ämterwechsels und Teil einer schönen Tradition ist die Übergabe der Präsidentenkette, auf der alle Präsidenten seit der Clubgründung im Jahr 1958 verewigt sind.

Ämterübergabe beim Rotary Club Velbert/Heiligenhaus

Der Beginn des neuen rotarischen Jahres wurde diese Woche von den Mitgliedern des Rotary Clubs Velbert/Heiligenhaus gefeiert. Dieses beginnt traditionell zur Jahresmitte und startet mit einem Ämterwechsel. Außerdem werden die aktuelle Dynamik des Clubs, der Dank für das Geleistete in den vergangenen zwölf Monaten und etwas Stolz deutlich. Der neue Präsident übernimmt den Staffelstab und stellt seine Leitlinien vor. Juan Gregori y Ribes ist neuer Präsident Die Hauptakteure der...

  • Velbert
  • 07.07.20
Vereine + Ehrenamt

HBL Schützenfestwochenende hat trotz der Corona-Beschränkungen in einer großen Gemeinschaft stattgefunden, ohne tatsächlich zu feiern
HBL Schützen sagen vielen Dank

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Bürgerinnen und Bürger! Ihr habt mit Euren Grüßen, Bildern und Worten sehr viel dazu beigetragen, dass unser HBL Schützenfestwochenende trotz der Corona-Beschränkungen in einer großen Gemeinschaft stattgefunden hat, ohne tatsächlich zu feiern. Dafür sagen wir HBL Schützen herzlichen Dank. Die liebevoll erstellten Bilder/Videos und vor allem die vielen guten Wünsche für die Zukunft, verbunden mit ehrenden Rückblicken, haben uns sehr...

  • Menden (Sauerland)
  • 07.07.20
Vereine + Ehrenamt
3 Bilder

Auch in der Corona-Zeit sind Glaube, Sitte und Heimat auch zukünftige Garanten für ein gelebtes Miteinander bei den HBL-Schützen in Bösperde
HBL Schützenfest fällt dieses Wochenende aus

Wenn die etwa 10 Kilogramm schweren, aus Fichtenleimholz bestehenden Schützenvögel in Bösperde ausgestellt sind, läuft normalerweise der Countdown für das Schützenfest in Bösperde. Die hölzernen Aare, ausgestattet mit den Insignien Krone, Zepter und Apfel, sind auch dieses Jahr, trotz der Absage aller Volks- und Schützenfeste, seit dem 20. Juni 2020 bei der Bäcker- und Konditorei Lintz in Bösperde zu bestaunen. Ein für Jedermann sichtbares Zeichen vom gelebten Brauchtum und Tradition waren dann...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.07.20
Vereine + Ehrenamt

Oberst Theo Filthaut: "Das HBL Schützenfest wird dieses Wochenende in unseren Gedanken und Herzen stattfinden

Liebe Schützenschwestern und liebe Schützenbrüder, liebe Bürgerinnen und Bürger, nachdem wir letztes Jahr gemeinsam ein unglaublich schönes Schützenfest in Bösperde gefeiert haben, eine harmonische Gemeinschaft auf dem Schützenplatz und in unserer HBL Schützenhalle mit Ihnen erleben durften, erleben wir aktuell, wie das Coronavirus uns weltweit alle in Geiselhaft genommen hat. Wir stehen privat und geschäftlich vor unbekannten und großen Herausforderungen. Auch im Schützenwesen. Das,...

  • Menden (Sauerland)
  • 30.06.20
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

HBL Schützen grüßen MBSV und BuSV Hüingsen mit einem 3fachen Horrido

Liebe Schützenfamilien vom Mendener BSV und BuSV Hüingsen, Liebe Bürgerinnen und Bürger, wir hatten uns so auf Euch gefreut. Doch unsere Terminplaner bleiben in diesem Jahr leer. Corona hat uns allen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Wie gerne hätten wir Samstag mit unserem Spielmannzug der Freiwilligen Feuerwehr Bösperde euch Schützen des MBSV beim großen Umzug durch die Mendener Innenstadt begleitet und euer Königspaar mit Hofstaat bei der Parade gegrüßt. Auch den Sonntag mit...

  • Menden (Sauerland)
  • 28.06.20
Vereine + Ehrenamt
Auch der DRK-Kreisverband Unna bestehend aus Robert Wettklo (v.l.) , Anika Knutti, Michael Makiolla, Christine Scholl, Peter Zahmel und Norbert Hahn nahmen an dem digitalen Gedenk-Fackellauf teil. Foto: DRK

Kamera und Tastatur statt Laufschuhen und Sportshirt
Traditioneller Gedenk-Fackellauf in diesem Jahr digital

In jedem Jahr am 24. Juni treffen sich im Gedenken an die Schlacht von Solferino und den Ursprung unserer weltweiten Bewegung tausende von Rotkreuzhelfer*Innen bei Einbruch der Dämmerung mit Fackeln vor der Burg von Solferino. So auch in diesem Jahr, nur auf einer etwas anderen Art und Weise. Kreis Unna. Genau hier nämlich wurde Rotkreuzgründer Henry Dunant damals mit dem Anblick von rund 40.000 schwer verletzten und sterbenden Menschen konfrontiert. Um zu helfen, eilte er von Solferino bis...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.06.20
Vereine + Ehrenamt
Die Preisträger des Heimat-Preises der Stadt Wesel stehen fest. Die Verleihung ist für Freitag, 4. September, geplant.

Preisträger stehen fest / Verleihung am Freitag, 4. September, durch Bürgermeisterin Ulrike Westkamp
Der Heimat-Preis 2020 der Stadt Wesel geht an ...

In diesem Jahr verleiht die Stadt Wesel bereits zum zweiten Mal in Folge den Heimatpreis. Nun stehen die Preisträger fest. Heimatpreis in Wesel Im Dezember 2019 hat der Rat der Stadt Wesel beschlossen, wieder einen Heimat-Preis zu verleihen. Durch die Auszeichnung sollen Aktivitäten in den Bereichen Verdienste um die Heimat, Erhaltung, Pflege und Förderung von Bräuchen sowie Engagement für Kultur und Tradition gefördert und durch ein Preisgeld honoriert werden. Eingegangene...

  • Wesel
  • 24.06.20
Kultur
ein schöner out-door-Lesungs-Abend im Theater Courage
13 Bilder

KUNST Kultur Theater Lesungen MUSIK Kino Konzerte FREIZEIT Industrie-Kultur
DANKE, RINGELNATZ, und DANKE dem COURAGE´ !!!

ESSEN-Süd... Juni 2020 THEATER COURAGE... in Essen FREIE THEATER-Szene Essen ... ein wunderbares Ambiente... sollte man kennen, als Essener´, als Kunst-Kultur-Liebhaber, als Ruhri´, ach, egal... überhaupt und sooo Ein lauer, milder "FAST-SOMMERABEND" war es gestern, (also HEUTE ist ja kalendarischer Sommeranfang, daher FAST) genau richtig, um sich draußen aufzuhalten... zum Beispiel um ENDLICH einmal wieder eine kulturelle Veranstaltung zu besuchen! Was so langsam, ganz langsam und...

  • Essen-Süd
  • 21.06.20
  • 22
  • 8
Vereine + Ehrenamt

HBL Schützen starten in die Corona-Schützensaison ohne Exerzieren

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, Liebe Bürgerinnen und Bürger, am heutigen Samstag hätten wir HBL Schützen wieder gerne mit Ihnen unsere Schützensaison mit dem traditionellen Exerzieren eröffnet. Aus bekannten Gründen wird leider nichts daraus. Wir halten auch in der Corona-Zeit an Brauchtum und Tradition fest und haben in gewohnter Weise das Schaufenster der Bäckerei Lintz in Bösperde mit dem amtierenden Königspaar Carsten und Birgit Kissing, sowie der Jubelkönigpaare und...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.06.20
Wirtschaft
Der Schriftzug ist entfernet. Jetzt wird das Hotel Noy innen kernsaniert, und auch an der Fassade wird gearbeitet. Ein Bremer Investor geht davon aus, dass das künftige "Designer-Hotel" in der Jahresmitte 2021 eröffnet wird.
Fotos: PR-Fotografie Köhring/AK
2 Bilder

Alles wird neu am und im Hotel Noy – Eröffnung in gut einem Jahr
„Ein wichtiger Impuls für die Mülheimer Innenstadt“

„Genaues kann ich noch nicht sagen, weil wir mit Hochdruck in der Planung sind, aber eines steht fest. Das frühere Hotel Noy, eine wahre Institution in Mülheim, wird für die Innenstadt künftig ein richtiger Hingucker mit Wohlfühl-Atmosphäre für die Gäste.“ Frank Lenk, Sprecher des Käufers und bundesweit tätigen Bremer Investors 1980 Real Estate GmbH, sieht einer „enormen Bereicherung der Hotel-Landschaft“ optimistisch entgegen. Wie die Mülheimer Woche bereits im Vorfeld berichtete, hat die...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 16.06.20
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Schießstand muss wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr trotz des gewohnt freundlichen Mai-Wetters eingepackt bleiben.

Ausgerechnet im 95. Jahr kann Uedemerbruch keinen König feiern
Schützenfeste sind für 2020 abgesagt

UEDEMERBRUCH. Nun ist es traurige Gewissheit. Nachdem zu Ostern bereits das Osterfeuer in dem Uedemer Ortsteil untersagt worden war, erhalten auch die traditionsreichen Schützenfeste der St. Hubertus Schützenbruderschaft Uedemerbruch in diesem Jahr keine Genehmigung durch die Gemeinde Uedem. Die Ordnungsbehörde begründet das unter Bezugnahme auf die Schutzverordnungen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus des Landes Nordrhein-Westfalen. Darüber informierte der vorsitzende Brudermeister Mario...

  • Gocher Wochenblatt
  • 14.05.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.