Brauchtum

Beiträge zum Thema Brauchtum

Kultur
24 Bilder

Siegreicher Prinz
Tollität Jörg I. übernahm Burg Vondern

Wie jedes Jahr am Samstag vor dem ersten Advent, stürmten die Narren auch in diesem Jahr Burg Vondern, streng nach 2G-Regeln kontrolliert. Begleitet von einer Entourage aus Ehrengarde, IG Preußisches Rheinland und Abordnungen vieler anderer Vereine zog Stadtprinz Jörg I. am Ende siegreich in den Burghof ein. Die Verteidiger, die Große Osterfelder KG und die KG "Blau-Gelb Vondern", hatten keine Chance. Dennoch gab's für die tapferen Verlierer, nachdem Offizier Leon zunächst den Grünen Ritter...

  • Oberhausen
  • 29.11.21
Kultur
Bei den kleinen und großen mölmschen Tollitäten ist die Enttäuschung über die kurzfristigen Absagen der närrischen Ritterkür und des Prinzenballs besonders groß.

Mölmsches Brauchtum
Corona stoppt den Karneval

Das Corona-Virus ist leider stärker als der Bazillus Carnevalensis. Aufgrund der extrem angestiegenen Infektionszahlen haben die Vorstandsmitglieder des Hauptausschusses Groß-Mülheimer Karneval in einer Krisensitzung am 22. November die für den 24. November geplante Ritterkür des Ex-Prinzen, Ex-HA-Präsidenten und langjährigen Leiters des Rosenmontagszuges, Ulrich Pütz und auch die Verleihung der Spitzen Feder an Dr, Heinrich-Wilhelm Esser (Doc Esser) im Rahmen des am 27. November geplanten...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.11.21
Natur + Garten
Mit Schwung ins Loch - das weiße Substrat in der Erde dient der Wasserspeicherung.
23 Bilder

Brauchtum in Dinslaken
Erinnerungsbäume in Dinslaken

„Eingepflanzte“ Erinnerungen auf Streuobstwiese   Ein alter Brauch lebt in Dinslaken wieder auf, nämlich zur Erinnerung an besondere Situationen des Lebens Bäume zu pflanzen. Dinslakener Bürger haben Freude an diesem alten Brauch und spenden Kirsch-, Apfel-, Pflaumen- oder Birnbäume. Großer Wert wird dabei auf alte Obstsorten gelegt. So ist in Dinslaken entlang der stillgelegten Zechenbahn im Bereich Rabenkamp auf einer Fläche von 20.000 qm eine neue Streuobstwiese aus Erinnerungsbäumen...

  • Dinslaken
  • 22.11.21
  • 16
  • 5
Kultur
Der frisch inthronisierte Stadtprinz Jörg I. mit seinem Hofstaat und einem Teil seiner Prinzengarde aus dem 1. Traditionscorps Ehrengarde der Stadt Oberhausen. Fotos (3): Bürgerreporterin Michaela Brumm
3 Bilder

Volles Haus bei der Kürung von Jörg I. zum neuen Stadtprinzen
Ein Abend, von vielen herbeigesehnt

Es schien, als sei die Anspannung der vergangenen Monate von allen abgefallen. Ausgelassen feierten nun rund 1.000 Jecken die Inthronisierung des neuen Stadtprinzen in der Luise-Albertz-Halle. Jörg Becker, erster Vorsitzender der Jubiläumsgesellschaft 1. Traditionscorps Ehrengarde der Stadt Oberhausen 1998, geht jetzt bis Aschermittwoch als seine Tollität Jörg I. durch die Säle. VON KARIN DUBBERT Es war ein Abend, der von vielen herbeigesehnt worden war. Endlich wieder unter Menschen,...

  • Oberhausen
  • 16.11.21
Vereine + Ehrenamt
Die mölmschen Tollitäten Hofmarschall und Zugleiter Rainer Bleier, Pagin Marina Kissin, Prinzessin Tamara I. (Bongatz), Prinz Kevin I. (Bongatz) Pagin Deborah Thiel.

Mölmsche Brauchtum
Corona-Pandemie überschattet den Karneval

Auch wenn die mehr als 1000 Karnevalisten am 11.11. mit der Prinzenproklamation im Saarner Autohaus Wolf in die Fünfte Jahreszeit gestartet sind, können sie und ihre Gäste die närrischen Bühnenshows des frischgekürten Stadtprinzenpaares, Tamara und Kevin Bongatz, alias Kevin I. und Tamara I. angesichts steigender Infektionszahlen nur mit äußerster Vorsicht genießen. Bei der Prinzenproklamation mussten sich alle 320 Jecken, die ins närrische Autohaus wollten, von den Mitgliedern des...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.11.21
Kultur
Beim Empfang der vier schönsten Töchter, WBO, EVO, Stoag und Stadtsparkasse Anfang des Jahres 2020, war noch alles in Ordnung. Das Team v.l.: Hofmarschall Basti, Pagin Krissy, Prinz Jörg I., Pagin Tina, Minister Arndt, Prinzenfahrer Peter, Pagin Caro und Prinzenfahrer Lothar.
4 Bilder

Auf Corona folgt der Karneval - ein Erfahrungsbericht
Prinz im zweiten Anlauf

Sie hatten sich so sehr auf die Session 2020/2021 gefreut, denn das wäre ihre gewesen. Schon vergangenes Jahr wollten der designierte Stadtprinz Jörg I. und sein Team den Oberhausener Karneval repräsentieren. Bekanntlich kam alles anders. Wie Jörg Becker und sein Hofstaat dieses Corona-Jahr erlebten, beschreibt hier Pagin Caro, bürgerlich Carolin Dubbert. Von Carolin Dubbert "Der Moment als die Delegiertenversammlung unserem Heimatverein, dem 1. Traditionscorps Ehrengarde der Stadt Oberhausen...

  • Oberhausen
  • 14.11.21
LK-Gemeinschaft

Beerdigungskultur in Mülheim
Wenn es vor hundert Jahren eine Leiche gab...

Wilhelm Klewer, der Gründer des Plattdütschen Kringks, veröffentlichte einst in der „Mülheimer Zeitung“ einen sehr detaillierten Aufsatz über die Rituale bei einer Mülheimer „Leiche". Von ihm erfahren wir also alles zum Beerdigungsbrauchtum vor 100 Jahren (und mehr). Der Originaltitel:  En Mölmsche Liek för hounet Johr Nicht erschrecken! Der Zeitungsbeitrag ist ganz überwiegend in Hochdeutsch. „Hermann vam Klöttsche van der Keasenheid“ lag im Sterben. An seinem Lager standen trauernd Frau und...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.11.21
LK-Gemeinschaft

Halloween
Du hast einen schönen Kopf, der wird meine Sammlung vervollständigen!

Es zeigt ein fetter runder Kürbis sein schaurig schreckliches Gebiss. Noch lacht die Frau an seiner Seite, zu Halloween sucht sie das Weite! Halloween wurde ursprünglich nur in katholisch gebliebenen Gebieten der britischen Inseln gefeiert, vor allem in Irland, während die anglikanische Kirche am Tag vor Allerheiligen die Reformation feierte. Mit den zahlreichen irischen Auswanderern im 19. Jahrhundert kam es in die Vereinigten Staaten und gehörte zum Brauchtum dieser Volksgruppe. Aufgrund...

  • Essen-Ruhr
  • 28.10.21
  • 1
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Peter Hölzer: "Das Schützenwesen liegt mir sehr am Herzen! Ich freue mich auf meine Herausforderungen!"
HBL-Vorstand Peter Hölzer zum Kreisgeschäftsführer des Kreisschützenbundes Iserlohn gewählt

Peter Hölzer, Schriftführer und Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes wurde auf der der Kreisdelegiertenversammlung des Kreisschützenbundes Iserlohn am 18.08.2021 in der Schützenhalle Hüingsen zum Kreisgeschäftsführer gewählt. Die Mitglieder des Schützenverein Holzen-Bösperde-Landwehr 1857 e. V. gratulieren herzlich und sind für das Engagement von Peter Hölzer vor Ort aber auch im Kreisschützenbund Iserlohn dankbar. Seine Karriere im Schützenverein HBL 1857 e. V. zeichnete sich bereits...

  • Menden (Sauerland)
  • 30.08.21
Kultur
Auch in diesem Jahr fallen die Schützenfeste aus: Britta Damm (Mitte), erste Vorsitzende der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine (IGDS), blickt dennoch positiv in die Zukunft.

Düsseldorf: Ein weiteres Jahr ohne Schützenfeste und Veranstaltungen
"Die Gemeinschaft und Geselligkeit fehlt"

Britta Damm, erste Vorsitzende der Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine (IGDS), kennt sich bestens im Schützen-Metier aus, ist sie doch fest mit dem Brauchtum verwurzelt und seit 2014 die "Chefin" von rund 12.000 Schützen. Der Lokalkurier sprach mit ihr über die aktuelle Situation und wie die Vereine mit der Pandemie umgehen. Von Andrea Becker Düsseldorf. Die Lage für die Schützen in Düsseldorf und Umgebung ist immer noch sehr schwierig. Mussten Pandemie-bedingt bereits im...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 12.08.21
LK-Gemeinschaft
Klaus-Dieter Graf und Renate Seidel vom Städtepartnerschaftsverein Dinslaken erhielten 2020 den Heimatpreis. Wer soll ihn diesmal bekommen? Foto: Stadt Dinslaken

Stadt Dinslaken vergibt Heimat-Preis
Vorschläge gesucht

Das Team der Stadtverwaltung Dinslaken nimmt ab sofort Vorschläge für die Vergabe des Dinslakener Heimat-Preises entgegen. Bis Ende September können entsprechende Vorschläge eingereicht werden. Mit dem Preis sollen Gruppen und Einzelpersonen gewürdigt werden, die sich für die lokale und regionale Identität, die Gemeinschaft und das Zusammenleben in Dinslaken sowie für Traditionen, das Brauchtum und das lokale und regionale Erbe engagieren. Eine Jury wird die eingegangenen Vorschläge sichten und...

  • Dinslaken
  • 12.08.21
Vereine + Ehrenamt

Verein auf das Fundament gebaut, auf dem es heute noch steht: seinen treuen Mitgliedern
HBL auch dieses Jahr ohne Schützenfest – Die Zukunft aber fest im Blick!

Immer noch hat die COVID-19-Pandemie die Gesellschaft fest im Griff. Doch ein Blick in die Chronik zeigt, dass es immer wieder dazu kam, dass Schützen- und Volksfeste in Bösperde abgesagt werden mussten. Zum Beispiel vor 150 Jahren. Im Spätsommer 1870 bis zum 10. Mai 1871 wurde das Vereinsleben plötzlich durch den Ausbruch des deutsch-französischen Krieges überschattet. An ein Schützenfest war 1871 nicht zu denken. Den Aufzeichnungen ist zu entnehmen, dass an diesem Krieg folgende...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.07.21
Vereine + Ehrenamt
Bis zu drei Preisträger können 2021 ausgezeichnet werden.

Gemeinde Alpen bittet noch bis zum 31. August um Vorschläge
Wer bekommt den Heimat-Preis?

Die Gemeinde Alpen vergibt wieder den mit 5.000 Euro dotierten Heimat-Preis. Vorschläge können noch bis zum 31. August eingereicht werden. Der vom Land ausgelobte Heimat-Preis soll das lokale Engagement von ehrenamtlich Tätigen würdigen. Er soll aber auch Ansporn für andere sein. Ausgezeichnet werden ausschließlich Vereine und sonstige Institutionen, die in Alpen wirken. Der Gemeinderat hat festgelegt, dass mindestens eines dieser Kriterien erfüllt sein muss: Verdienst um die Heimat, Pflege und...

  • Alpen
  • 18.06.21
Vereine + Ehrenamt
Alles Vergangenheit?
23 Bilder

Landeshauptstadt Düsseldorf - Brauchtum - Schützenumzug in Düsseldorf-Flehe - Rückblick
Wann wird alles wieder möglich sein? - Das (wilde) Leben, das viele von uns so sehr vermissen!?!

20. August 2019 Brauchtum in Flehe Trommelwirbel... zum Rückblick und Freude!Tambour Corps "FROHSINN" Die Zeit vor CORONA Als noch kein Mensch ahnte, was auf uns zukommt! Ja, das war - rückblickend sowieso - eine wundervolle Zeit! Maskenlos und ohne Abstand dicht gedrängt und froh! Wann können diese "Schmucken Herren" wieder zusammenstehen? Sie möchten so gerne wieder marschieren... Wann wird das alles wieder möglich sein? Das Leben, das viele vermissen!?! Hoffen wir mal, dass es...

  • Düsseldorf
  • 18.05.21
  • 13
  • 4
LK-Gemeinschaft
Traditionelle Osterfeuer in Duisburg wird es wegen Corona auch in diesem Jahr nicht geben.
Archivfoto: Reiner Terhorst

Bürger- und Ordnungsamt Duisburg
Traditionelle Osterfeuer sind nicht erlaubt

Das städtische Bürger- und Ordnungsamt weist daraufhin, dass Osterfeuer in Duisburg auch in diesem Jahr nicht stattfinden können. Aufgrund der Coronaschutzverordnung sind Veranstaltungen und Versammlungen grundsätzlich nicht erlaubt, hierunter fallen auch die traditionellen Osterfeuer. Nach dem Landes-Immissionsschutzgesetz ist das Verbrennen und Abrennen von Gegenständen im Freien grundsätzlich untersagt. Ausgenommen hiervon sind unter bestimmten Voraussetzungen sogenannte Brauchtumsfeuer....

  • Duisburg
  • 21.03.21
Vereine + Ehrenamt
Jährlich lädt der Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum zum Waldfegen ein. Der Termin zum diesjährigen Frühlingsanfang ist am Samstag, 20. März, um 9 Uhr auf dem Spielplatz. Bürger sind zum Mithelfen eingeladen. Hier: Unrat auf dem Waldspielplatz.

Termin ist zum Frühlingsanfang am Samstag, 20. März, um 9 Uhr auf dem Spielplatz in Bönninghardt
Frühjahrsputz auf dem Spielplatz Bönninghardt

Jährlich lädt der Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum zum Waldfegen ein. Das soll trotz Lockdown auch in diesem Jahr so sein. Die Mitglieder des Bönninghardter Fördervereins und auch Bürger, die nicht dem Verein angehören,  sind zum Mithelfen eingeladen. Der Termin ist zum Frühlingsanfang am Samstag, 20. März, um 9 Uhr auf dem Spielplatz. "Durch die Freiluftarbeit wird jeder „Ehrenamtler“ bestens auf die nötigen Abstandshaltungen achten können. So können zu diesem...

  • Alpen
  • 15.03.21
Vereine + Ehrenamt

Corona-Virus sorgt bei HBL für Absage der diesjährigen Jahreshauptversammlung
Schützenverein HBL 1857 e. V. verschiebt die Hauptversammlung

Die diesjährige Mitgliederversammlung, die ursprünglich am Freitag, den 19.03.2021, angesetzt war, wird aufgrund der aktuellen Pandemie abgesagt und auf unbestimmte Zeit verschoben. Auch die Sitzungen von Vorstand, Beirat und Offizieren ruhen bis auf Weiteres. „Unsere Mitglieder werden wie gewohnt über den neuen Termin unserer Jahreshauptversammlung informiert, sobald dieser feststeht,“ sagte Stefan Lorke, 1. Vorsitzender in der entsprechenden Pressemitteilung. Auf eine digitale...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.03.21
Politik
Birgit Nuyken
2 Bilder

Nutzung der neuen Aula der Gesamtschule auch für Vereine ermöglichen

Birgit Nuyken und Wolfgang Lingk, CDU-Ratsmitglieder, wenden sich mit folgendem Antrag an die Bürgermeisterin: "Inzwischen wurden wir von mehreren Vereinen angesprochen, wie es mit der Nutzung der neuen Aula der Gesamtschule, für Vereinsveranstaltungen, aussieht. Hierzu haben wir am 11.12.2019 einen Antrag gestellt, welcher von Frau Brandes beantwortet wurde, mit dem Hinweis, dass dieses Thema auch noch einmal im Ausschuss für Gebäudeservice behandelt werden würde. Das hier angebrachte...

  • Wesel
  • 19.02.21
Vereine + Ehrenamt
18 Bilder

ROSENMONTAG - KEINE ZÜGE ZU VERMELDEN - ALLES ETWAS TROSTLOS!!! - corona, du spassbremse!
Helau aus Düsseldorf und anderswo - Rückblicke aus bessere Zeiten, als das Leben noch tobte!

Helau aus Düsseldorf! Hier zeige ich einige Bilder aus dem Jahre 2019! Denn am Rosenmontag 2020 hatten wir keinen Rosenmontagsumzug, weil er wegen Sturmwarnung wieder abgesagt wurde! Aber, meine Fotos entstanden auf der Quadenhofstraße in Düsseldorf-Gerresheim; meinem Viertel! ♥ So sind wir hier schon im 2. Jahr ohne unseren ZOCH! Letztes Jahr wurde aber dennoch viel gefeiert und die Menschen kamen fröhlich zusammen! Eben habe ich den Rosenmontagszug in Köln gesehen! Als Puppentheater und das...

  • Düsseldorf
  • 15.02.21
  • 2
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Landtag ehrt Erich von Gersum für Verdienste im Karneval
„Würdigung des Brauchtums“

Ratingen. Der Landtag Nordrhein-Westfalen zeichnet bereits zum 9. Mal Ehrenamtler für ihre Verdienste um das Karnevalsbrauchtum aus. Für sein ehrenamtliches Engagement in Ratingen wird Erich von Gersum mit dem Orden „Würdigung des Brauchtums“ ausgezeichnet. Insgesamt erhalten 16 Persönlichkeiten oder Vereine aus ganz Nordrhein-Westfalen den Sonderorden. Sie waren von den Karnevalsverbänden im Land für die Auszeichnung vorgeschlagen worden. „Erich von Gersum ist eine gute Seele des...

  • Ratingen
  • 15.02.21
Vereine + Ehrenamt

Der Landtag Nordrhein-Westfalen zeichnet den Gocher mit dem Orden „Würdigung des Brauchtums“ aus
Franz van Berkum - Ein ganz Großer im Karneval

Wenn ein Gocher Karnevalist diese Ehrung verdient hat, dann gehört er dazu: Der Landtag NRW ehrt Franz van Berkum von der 1. GGK Rot-Weiß aus Goch für seine Verdienste im Karneval mit dem Orden „Würdigung des Brauchtums“. Goch/Düsseldorf. Der Landtag Nordrhein-Westfalen zeichnet bereits zum 9. Mal Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler für ihre Verdienste um das Karnevalsbrauchtum aus. Für sein ehrenamtliches Engagement in Goch wird Franz van Berkum mit dem Orden „Würdigung des Brauchtums“...

  • Gocher Wochenblatt
  • 12.02.21
Kultur
Der zweite Vorsitzende der Heljens-Jecken, Lothar Peters (Mitte), überreichte den „Corona-Sonderorden“ an Bürgermeister Michael Beck und Ordnungsamt-Leiterin Kerstin Ringel.
2 Bilder

Ordens-Verleihung in Heiligenhaus
Im nächsten Jahr lassen sie es krachen!

Von den „tollen Tagen“ ist fast nichts zu merken, trotzdem waren die Heljens-Jecken unterwegs: Der zweite Vorsitzende Lothar Peters, überreichte den „Corona-Sonderorden“ an Bürgermeister Michael Beck und Ordnungsamt-Leiterin Kerstin Ringel für deren Unterstützung in der Vergangenheit. Die neuen Ordensträger sehen das als große Ehre an. Michael Beck freut sich darauf, im nächsten Jahr zu feiern: „Da lassen wir es richtig krachen...“

  • Heiligenhaus
  • 12.02.21
Vereine + Ehrenamt
Text : KG Die Rebellen e.V.
2 Bilder

Karneval
Neuer Karnevalsverein in Wattenscheid. KG Die Rebellen e.V.

Wir sind ein neuer Karnevalsverein und heißen KG Die Rebellen e.V. Wir haben mit 7 Personen uns am 22.2.2020 besprochen den Wattenscheider Karneval mit einem neuen Verein zu bereichern. Mit viel Freude und Herzblut wurde vieles besprochen und die Vorschläge überschlugen sich. Mit unserer Begeisterung steckten wir schnell viele an und so wuchs der Verein noch vor der Amtlichen Gründung. Dann war es endlich soweit unsere erste Versammlung am 1.3.2020 fand statt und wir brachten die Anmeldung für...

  • Wattenscheid
  • 11.02.21
Kultur
Dieses Foto entstand am Rosenmontag 2009, als ich mit den Saarner Clownsfrauen am Mülheimer Rosenmontag teilnehmen und darüber in der Mülheimer Lokalpresse berichten durfte.

Karneval contra Corona
Närrische Ansichten an Tollen Tagen, die diesmal keine sein können

"Wir es besser? Wird es schlimmer? So fragt man alljährlich. Doch seien wir ehrlich. Leben ist immer lebensgefährlich!" Nie waren diese Zeilen Erich Kästners (1899-1974) so aktuell wie heute. Das gilt auch für die Erkenntnis seine literarischen Kollegen Joachim Ringelnatz (1883-1934): "Humor ist der Knopf, der verhindert, dass uns der Kragen platzt." Im Lichte dieser zeitlos wahren Lebensweisheiten grüße ich alle Närrinnen und Narren und jene, die darauf hoffen und daran glauben, dass der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 11.02.21
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.