Trauer um Ludwig Mertens

Anzeige
Ludwig Mertens.Foto: Feuerwehr Monheim

Ehemaliger Leiter der Monheimer Feuer- und Rettungswache 85-jährig gestorben

Am 17. Juli verstarb der langjährige Leiter der Freiwilligen Feuerwehr und erste Leiter der hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache, Ludwig Mertens. Er wurde 85 Jahre alt.
Ludwig Mertens trat im Alter von 15 Jahren, am 1. Januar 1947, in die Feuerwehr ein und verrichtete seinen Dienst zunächst in seinem Geburtsort Dattenfeld. Als er auf einer Feier seine Ehefrau kennenlernte, zog es ihn alsbald ganz nach Monheim und er wurde am 1.November 1953 Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Monheim. Ludwig Mertens war Feuerwehrmann mit Leib und Seele und so war es nur folgerichtig, dass er die Karriereleiter in der Feuerwehr immer weiter nach oben kletterte und dabei trotzdem bescheiden blieb.
Nach seinen zwischenzeitlich erfolgreich abgelegten Prüfungen wurde er zunächst zum Brandmeister, im weiteren Verlauf zum Oberbrandmeister und Hauptbrandmeister befördert. Am 17. Oktober 1970 ernannte ihn der Bürgermeister, nach entsprechendem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Monheim vom 6. Oktober 1970, zum Leiter der Feuerwehr. Im Jahr 1971 wurde er Leiter der ersten hauptamtlichen Wache in Monheim, die damals im Herzen der Altstadt in dem bis dahin rein ehrenamtlichen Gerätehaus untergebracht war.
Schnell wurde der Platz dort zu eng und Mitte der 1970er Jahre begann man mit der Planung einer neuen Feuerwache. Ludwig Mertens hat sich in diese Planungen sehr intensiv eingebracht und sein erlernter Beruf als Modellschlosser kam ihm dabei sicherlich zu Gute.
Neben seinen Verdiensten um die eigene Feuerwehr, mit den herausragenden Leistungen um die Einführung und den stetigen Ausbau des hauptamtlichen Wachbetriebes aber auch der Weiterentwicklung des Ehrenamtes, engagierte sich Ludwig Mertens auf Kreisebene als Kreisausbilder, um den heranwachsenden Feuerwehrleuten seine Erfahrung und sein Wissen weiter zu geben. Bei zahllosen Einsätzen bewies er sich als umsichtiger und kompetenter Einsatzleiter. Darüber hinaus war er als Mitglied im Prüfungsausschuss für Gruppenführer an der Landesfeuerwehrschule tätig. Bis zu seinem altersbedingten Wechsel in die Ehrenabteilung am 1. Januar 1992, hat er beide Funktionen ununterbrochen bekleidet.
Ludwig Mertens hat sich bei der Gefahrenabwehr immer mit viel Ausdauer und Tatkraft für die Bürger eingesetzt. Ein wichtiges Anliegen war ihm ebenfalls die Balance zwischen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Kräften zu halten, gemäß der Devise „Nur gemeinsam sind wir stark“.
"Die Feuerwehr Monheim wird ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie", so Hartmut Baur, Leiter der Feuer-und Rettungswache Monheim.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.