"Flüchtlingskrise: Europa, was nun?" Herbert Reul zu Gast bei der Monheimer CDU

Anzeige
Herbert Reul (rechts auf dem Sofa) mit Tim Brühland während der Diskussionsrunde im Baumberger Bürgerhaus.
Monheim am Rhein: Bürgerhaus Baumberg | Am letzten Donnerstag war der Europapolitiker Herbert Reul der Einladung der Monheimer CDU ins Bürgerhaus Baumberg gefolgt. Dort referierte Reul zunächst zum Thema "Flüchtlingskrise: Europa, was nun?". Reul hob hervor, dass die Ursachen der Flüchtlingsströme breit gefächert sind. So sei die Situation in Syrien, wo sowohl die USA, als auch Russland intensiv in den Bürgerkrieg eingreifen, äußerst prekär. Reul mahnte eine friedliche Lösung für Syrien genauso an, wie Verhandlungen mit der Türkei. Die EU müsse dabei eine diplomatische Rolle übernehmen und mit einer Stimme sprechen. Darüber hinaus stellte er auch die neueste Entwicklung der EU-Flüchtlingspolitik dar.

In einer anschließenden Diskussionsrunde mit dem CDU-Vorsitzenden Tim Brühland warb Reul für den Weg der Bundeskanzlerin, der einen langen Atem benötige, aber letztlich der richtige Weg sei. Er lobte das starke Engagement der Bevölkerung genauso wie das der Landkreise und Kommunen. Dies sei eine "phantastische Leistung", so Herbert Reul.

Auch das Publikum nahm an der Diskussion teil. Hier wurden insbesondere Fragen diskutiert, in wie weit Deutschland den Flüchtlingsandrang bewältigen kann und auf welche Weise sich auch andere europäische Länder stärker an der Bewältigung der Aufgabe beteiligen können und müssen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.