Bombenfund: Vorbereitungen zur Entschärfung laufen

Anzeige
Der Fundort der Bombe befindet sich im Zentrum der beiden Sicherheitskreise (300 und 500 Meter). Im dunkelroten Radius von 300 Metern müssen rund 3000 Menschen evakuiert werden. (Foto: Grafik: Stadt Monheim am Rhein)
Monheim am Rhein: Rabenstraße | Bei Bauarbeiten im Baugebiet an der Rabenstraße ist heute Vormittag bei routinemäßigen Sondierungsarbeiten durch den NRW-Kampfmittelbeseitigungsdienst eine amerikanischen Fünf-Zentner-Fliegerbombe gefunden worden, die aufrecht im Boden steckt.

In einem Radius von 300 Metern um die Fundstelle müssen rund 1550 gemeldete Einwohnerinnen und Einwohner aus ihren Wohnungen evakuiert werden. Zudem befinden sich in der Evakuierungszone die Gesamtschule und die Grundschule am Lerchenweg sowie die AWO-Kita "Talentschuppen", so dass vor der noch für heute geplanten Entschärfung bis zu über 3000 Menschen aus der Gefahrenzone gebracht werden müssen. Eine Versorgung der evakuierten Menschen ist in Vorbereitung, ihre Rückkehr in die eigenen Wohnungen ebenfalls noch für heute Nachmittag vorgesehen.

In einem erweiterten Radius zwischen 300 und 500 Metern müssen sich die Menschen bis zur Entschärfung zum Eigenschutz in geschlossen Räumen aufhalten. Die betroffenen Schule und Kitas sind informiert. Die BSM setzen Sonderbusse ein. Die Bevölkerung wird per Durchsagen und Radio informiert. Zudem gehen Evakuierungsteams von Haus zu Haus. Auch über die Warn-App Nina wurde bereits alarmiert. Polizei, Feuerwehr sowie zahlreiche städtische Beschäftigte und weitere Helfer sind vor Ort.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.