Multimediales Konzert: "Die Regentrude" erobert die Petrikirche

Anzeige
Nicht nur das Blöckflötenensemble macht die "Regentrude" zu einem Hörgenuss für die ganze Familie. Foto: privat
Am Sonntag, 13. November, wird um 17 Uhr die Regentrude, eine musikalische Erzählung für Kinder und Erwachsene nach Theodor Storm, mit Musik von Thorsten Töpp in der Petrikirche multimedial aufgeführt.

Darum geht's


Die Geschichte erzählt von einer jahrelangen Dürre, die das Land verbrennt und die Bauern eines kleinen norddeutschen Dorfes ins Verderben stürzt. Nur die junge Maren kann den Weg zur „Regentrude“ in die Unterwelt finden und so ihr Dorf retten. Gemeinsam mit ihrem Freund Andres macht sie sich mutig auf den Weg.

Mut, Entschlossenheit und Selbstvertrauen bewiesen auch die 25 Musiker und Künstler zwischen 13 und 25 Jahren, die sich der Aufgabe stellten, die Regentrude als multimediales Projekt auf die Beine zu stellen. Fast ein Jahr übten, probten, planten und illustrierten die jungen Leute aus dem westlichen Ruhrgebiet und meisterten bravurös die anspruchsvoll-symphonische Musik von Thorsten Töpp. Eine professionelle CD-Produktion folgte und mehrere begeisternde Aufführungen, unter anderem beim Duisburger Platzhirsch-Festival. Orchesterleiterin Ulrike Pfeiffer-Stachelhaus treibt ihr junges Ensemble zu einer virtuosen Meisterleistung an, der junge chinesische Maler Luan Xiaochen malt live in virtuoser Mix-Technik und die Schauspielerin Angela Noack verleiht dem Text Witz und Prägnanz.

Die Karten für das Konzert kosten 8 Euro, ermäßigt 4 Euro, an der Abendkasse. Einlass ist um 16.30 Uhr. Die Anfangszeit ist so gewählt, dass das Konzert zeitlich nahtlos an das Büchercafé von Las Torres im benachbarten Petrikirchenhaus anschließt.

Weitere Infos gibt es unter www.musik-in-petri.de/thorsten-toepp-die-regentrude.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.