Musik im Kloster: Bewährtes Konzept wird fortgeführt

Anzeige
Ein Höhepunkt der Musik im Kloster Saarn 2018 bildet der Besuch des weltweit renommierten Trinity Choir Cambridge unter der Leitung von Stephen Layton am Montag, 9. Juli 2018. (Foto: Veranstalter)
 
Die hochkarätigen Musiker und die schöne Atmosphäre ziehen viele Musikfreunde ins Kloster Saarn. (Foto: Veranstalter)

"Musik im Kloster Saarn" wartet auch 2018 mit tollen Sängern und Musikern auf

Die Reihe "Musik im Kloster Saarn" hat auch über die Stadtgrenzen hinaus einen excellenten Ruf und viele Fans. Auch 2018 erwartet die Gäste der Musik im Kloster Saarn ein vielseitiges, anspruchsvolles und qualitativ höchstwertiges Programm. Dabei bleibt der seit fast drei Jahrzehnten bewährte und erfolgversprechende Rahmen bestehen.

So startet das neue Jahr mit dem 28. Dreikönigskonzert am Sonntag, 7. Januar, um 16 Uhr. "Christmas Carols" lautet der Titel dieses Konzertes, auf dessen Programm sich eine ausgewogene Mischung bekannter und unbekannter englischer Weihnachtsmusik findet. Feststimmung pur im weihnachtlich geschmückten Raum der historischen Klosterkirche. Die Ausführende sind junge Musiker der Folkwang Universität der Künste in Essen: Chöre, Orgel, Blechbläser und Schlagwerker bringen den Kirchenraum - gemeinsam mit den Gästen - zum Klingen.

An Leid erinnern

Zwei wichtige Gedenktage prägen zwei weitere Konzertprogramme: Vor 400 Jahren begann der 30-jährige Krieg, der in ungeahntem Ausmaß unermessliches Leid über die Menschheit brachte. Am Sonntag, 4. Februar, um 18 Uhr erklingen unter dem Motto „Da pacem, Domine“ Klage- und Friedensgesänge anlässlich des 30-jährigen Krieges (1618-1648). Ausführende sind klein besetzte Ensembles der Folkwang Universität, die auf die Aufführungspraxis alter Musik spezialisiert sind.

Ein zweites Konzert am Sonntag, 11. November, widmet sich dem Jahrestag des Endes des 1. Weltkrieges: in ungewohnter Klanglichkeit verschmelzen hier zwei Ensembles: Die Jugendkantorei der Chor Singschule Himmelfahrt und der Coro piccolo einerseits und das in Saarn nicht unbekannte Jazztrio Olaf Kordes andererseits. Chormusik und Jazzbearbeitungen erinnern an das kriegerische Geschehen zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Auch das traditionelle Konzert in der österlichen Bußzeit findet am Palmsonntag seinen Platz: „Jerusalem converte“ - Klagelieder des Jeremia stehen auf dem kammermusikalisch besetzten Programm für zwei Soprane und basso continuo mit Werken von Couperin, Weckmann und anderen.

Die zahlreichen Ensembles der Gemeinde St. Mariä Himmelfahrt gehören inzwischen zum festen Stamm der Ausführenden der Musiken. So prägt die Jugendkantorei und der Jugendkammerchor der Chor Singschule Himmelfahrt das Konzert am 3. Juni 2018 um 18 Uhr, in dem - gemeinsam mit dem befreundeten Jugendkammerchor der Singschule Koblenz - die „Mass“ von Steve Dobrogosz für Chor und Klavier auf dem Programm steht.

Szenisches Musical

Die jüngeren Chorgruppen der Singschule gestalten dagegen am Sonntag, 1. Juli, um 16 Uhr das Programm mit einem szenischen Musical: „Trau´n wir uns den Wolken nach“ - ein Musical für Solisten, Chöre, ein Instrumentalensemble,Klavier und eine Band zum Einzug in das Gelobte Land.

Der Monat September - traditionell den Saarner Orgeltagen vorbehalten - bietet dem Chor im Kloster Saarn eine Bühne: gemeinsam mit der Kantorei Herz-Jesu steht beim Abschlusskonzert der Saarner Orgeltage am Sonntag, 23. September, um 18 Uhr die große Messe in D, op. 86 von Antonin Dvorak auf dem Programm. Eröffnet werden die Tage mit einem entspannten Orgellunch am Sonntag, 16. September, ab 16 Uhr: zwischen musikalischen Happen werden kulinarische Happen gereicht. Mit dabei als Ausführende Claudia Janssen-Schepp und Werner Schepp, Orgel und Gregor Tewes, Klarinette.
Eine Orgelvesper am 4. Mai um 18.30 Uhr widmet sich dem Thema „Ave Maria“: Die Kantorei Herz-Jesu, Claudia Janssen-Schepp, Orgel und Patrick Janssen-Booms, Saxophon bringen Chor- und Instrumentalmusik verschiedener Epochen zu Gehör.
Ein Höhepunkt des Programmes bildet der Besuch des weltweit renommierten Trinity Choir Cambridge unter der Leitung von Stephen Layton am Montag, 9. Juli 2018 um 19.30 Uhr. Englische Chormusik der unterschiedlichsten Epochen stehen auf dem Programm des weltweit gekürten Ensembles.

Vorverkauf startet

Das neue Jahresprogramm ist ab sofort in den Gemeinden der Pfarrei St. Mariä Himmelfahrt und den unterschiedlichsten Vorverkaufsstellen erhältlich. Ebenso gibt es wieder ein inzwischen begehrtes und übertragbares Jahresabonnement: Neben dem reduzierten Gesamtpreis dürfen sich Inhaber über reservierte Vorzugsplätze freuen!
Weitere Informationen finden sich unter: www.musik-im-kloster-saarn.de 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.