Schlossbesichtigung am Denkmalstag.

Anzeige
Mülheim an der Ruhr: Historisches Museum im Schloß Broich | Mülheim an der Ruhr: Historisches Museum im Schloß Broich | Zum diesjährigen Thema „Handwerk, Technik, Industrie“- des Tages des offenen Denkmals liefert am kommenden Sonntag, 13.September das Historische Museum im Schloß Broich höchstaktuelle Beiträge: Bekanntlich wird dort seit zwei Jahren - und voraussichtlich noch lange Zeit – an der Erhaltung und Instandsetzung Jahrhunderte alter Mauern mit handwerklichen Mitteln und unter Nutzung moderner Bautechnik sowie von der Industrie entwickelter Geräte und bewährter Materialien gearbeitet. Mitglieder des Geschichtsvereins , werden in Führungen um 11:00, um 15:00 und um 16:00 Uhr die bisher durchgeführten Maßnahmen und den geplanten Fortgang von der Galerie aus erläutern.

Von 14 Uhr an zeigen Frauen des Mülheimer Spinnkreises, wie Wolle mittels Handspindel oder Spinnrad entsteht. Interessenten dürfen auch selbst versuchen, dieses „Handwerk“ auszuüben.

Der Denkmalstag bietet Besuchern darüber hinaus die einmalige Gelegenheit, bei den Führungen auch das Niederschloss mit dem Rittersaal, dem Wappen- und dem Kaminzimmer, sowie die Tecklenburger Kammern (unter denen sich bekanntlich die 1971 wieder entdeckte Gruft befindet) kennen zu lernen.

Eintritt und Teilnahme an den Führungen sind kostenlos; Der Geschichtsverein und das Schloss sind dankbar für Spenden zur Finanzierung der Restaurierung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.