Radio Mülheim am Morgen bleibt weiter top

Anzeige
Lina Artz und Stefan Falkenberg für ihr Frühprogramm viele Stammhörer. (Foto: Radio Mülheim)

Bis zu 14.000 Mülheimer schalten jeden Morgen Radio Mülheim ein

Zeugnisse bekommen nicht nur die Schüler in Mülheim - auch für Radio Mülheim wurde es kurz vor Ferienbeginn spannend. Denn am Montag, 10. Juli, stand die Zeugnisvergabe für das Lokalradio an.

Und Radio Mülheim kann mit dem Ergebnis zufrieden sein. Die meisten Hörer erreicht die Frühsendung „Radio Mülheim am Morgen“ mit Lina Artz und Stefan Falkenberg zwischen 6 und 10 Uhr. Hier schalten täglich bis zu 14.000 Hörer ein. „Jeden Morgen gut gelaunt aufstehen und die Mülheimerinnen und Mülheimer unterhaltsam in den Tag begleiten - das machen Lina und Stefan hervorragend“, sagt Radio Mülheim Chefredakteur Olaf Sandhöfer-Daniel. „Außerdem danke ich all unseren Hörerinnen und Hörern für die Treue und das schöne Ergebnis.“

Zum Hintergrund

Zweimal im Jahr werden bundesweit die Ergebnisse der sogenannten Media Analyse veröffentlicht. Die „ma Radio“ untersucht per telefonischer Befragung das Radionutzungsverhalten aller deutschsprachigen Bürger ab 14 Jahren. In Nordrhein-Westfalen heißt diese Untersuchung „E.M.A. NRW“ und wird zeitgleich zur „ma Radio“ im März und im Juli vorgestellt.

Das sind weitere Ergebnisse: Radio Mülheim erzielt beim Wert „Hörer gestern“ (Montag bis Freitag) eine Quote von 24 Prozent. Demnach schalten täglich etwa 35.000 Hörer ihr Lokalradio für Mülheim ein. Radio Mülheim erreicht mit diesem Ergebnis einen Marktanteil im Sendegebiet von 19 Prozent. Die durchschnittliche Stundenreichweite über den ganzen Tag (Montag - Freitag) beträgt 5,5 Prozent, damit schalten pro Stunde etwa 8.000 Menschen ein. Die Verweildauer im Programm liegt werktags bei 134 Minuten.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.