Die Basis ist gelegt - Sieg schafft gute Ausgangslage für den SC Croatia Mülheim

Anzeige
Der Einsatz und Kampfgeist hat sich ausgezahlt: SC Croatia Mülheim gewinnt verdient mit 5:1 gegen SC Bayer Uerdingen. Fotos: Nicole Trucksess
 
Mamadou Oury Sow spielt Bayer Uerdingens Torwart Paul Waschkau aus und legt zum 5:1-Endstand vor. (Foto: Nicole Trucksess)

Nachdem die B-Jugend des SC Croatia Mülheim das erste Spiel der Qualifikationsrunde gegen SSVg Velbert am letzten Mittwoch (6. Juni) in Velbert bereits mit 2:0 gewonnen hat, haben die Mülheimer Spieler (Jahrgänge 2002/2003) gegen SC Bayer Uerdingen am Sonntag im Heimspiel noch einen Gang zugelegt und die Gäste aus Krefeld mit einer überzeugenden Leistung mit 5:1 nach Hause geschickt.

Von Nicole Trucksess

Mit dieser starken spielerischen und kämpferischen Leistung hatten wohl nur wenige gerechnet – am allerwenigsten die favorisierten Gäste aus Krefeld. Von Beginn an drehten die Mülheimer Gastgeber ordentlich auf und erzielten bereits nach drei Minuten den Führungstreffer durch Hasan Kurnaz. Das frühe Gegentor brachte die Krefelder Gäste aus dem Konzept, sie fanden nicht in ihr Spiel. Vielmehr nutzten die Gastgeber ihre Chance und machten weiterhin Druck auf das gegnerische Tor. In der 20. Minute erzielte Hasan Kurnaz nach einer Vorlage von Marino Ivakovic seinen zweiten Treffer. Nur fünf Minuten später hieß es bereits 3:0 für die Mülheimer Platzherren nach einem unhaltbar stramm geschossenen Volley durch Bryan Obinna Asagwara. Mit diesem Spielstand ging es in die wohlverdiente Pause.

Nach einer Kabinenansprache verstärkte SC Bayer Uerdingen nach dem Wiederanpfiff seine Offensivbemühungen, während die Mülheimer kurzzeitig einen Gang zurückschalteten. Nach mehreren Standardsituationen für die Krefelder Gäste konnte Gracjan Mateusz Adamovicz in der 54. Minute zwar den 3:1-Anschlusstreffer erzielen – aber für weitere Tore reichte es den Gästen nicht. Hierfür waren die Mülheimer Gastgeber zuständig. Sie nutzten die Räume für ihre Konter geschickt aus. In der 62. Minute spielte Bryan Asagwara einen langen Pass auf Soheib Benhamza, der das verdiente 4:1 und damit bereits die Vorentscheidung erzielte. Den Schlusspunkt zum 5:1 in der Nachspielzeit setzte René Frick, der den Ball uneigennützig von Mamadou Oury Sow am Torwart des SC Bayer Uerdingen vorbei vorgelegt bekam und nur noch einschieben musste.
Nach dem Abpfiff war der Jubel unter Fans, Trainerteam und Spielern gross. "Ich kann dem Team nur ein Kompliment machen", strahlte Croatia-Trainer Daniele Autieri. "Wir waren die bessere Mannschaft und der Sieg hochverdient."

Mit diesem Sieg hat SC Croatia Mülheim einen großen Schritt Richtung Niederrheinliga gemacht. Das Parallelspiel zwischen SSVg Velbert und SG Unterrath 12/24 II endete mit 2:2 – was das Aus für die Velberter Aufstiegsträume bedeutet. Am kommenden Sonntag (17. Juni) haben die Mülheimer spielfrei, während die Konkurrenten im Aufstiegskampf SC Bayer Uerdingen und SG Unterrath 12/24 II gegeneinander antreten. Gewinnt Unterrath dieses Spiel nicht, dann wäre Croatia als Gruppenerster bereits vorzeitig in die Niederrheinliga aufgestiegen. Gelingt SC Croatia der Aufstieg, so wäre es seit langem die erste Mannschaft des Kreises Mülheim in der Niederrheinliga, da Blau-Weiß Mintard fußballerisch im Kreis Essen-Süd beheimatet ist.

Das letzte Qualifikationsspiel der Mülheimer gegen SG Unterrath 12/24 II findet am Sonntag, 24. Juni, um 11 Uhr in Unterrath statt. Den Saisonabschluss bildet das Stadtpokalfinale gegen VfB Speldorf am Samstag, 30. Juni, um 16.30 Uhr auf der Platzanlage des SV Raadt (Zeppelinstraße).

Es spielten: Leon Heck, Marino Ivakovic, René Frick, Manuel Tornitore, Eray-Jasin Kara (70. Mamadou Oury Sow), Hasan Kurnaz (56. Leon Dahmen), Jesaja Maluze, David Trucksess, Baris Cetin (68. Joshua Kokoume), Soheib Benhamza (77. Erion Abazi), Bryan Obinna Asagwara Mamadou Oury Sow spielt Bayer Uerdingens Torwart Paul Waschkau aus und legt zum 5:1-Endstand vor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.