Erster Punktverlust in der Oberliga Nord - 1. BV Mülheim 3 trennt sich 4:4 von Wesel

Anzeige
Punktet gleich doppelt für sein Team: Philippe Craul vom 1. BV Mülheim / Foto: Florian Wechsung
Ohne Spielertrainer Dharma Gunawi musste die dritte Mannschaft ihr Heimspiel gegen die Zweitvertretung des BV RW Wesel austragen. Dafür feierte die junge Nachwuchshoffnung Samuel Hsiao sein Debut in der Oberliga. Der erst 13-Jährige machte seine Sache trotz zweier Niederlagen im Einzel gegen Stefan Lesch (18:21, 18:21) und im Doppel an der Seite von David Peng gegen den amtierenden dreifachen O35-Europameister Thorsten Huckriede und dessen Partner Dirk Ruberg (7:21, 11:21) mehr als gut.

Niederlagen erlitten auch das Mülheimer Damendoppel Katharina Altenbeck/Jasmin Wu (17:21, 14:21 gegen Diane Lakermann/ Michaela Hukriede) und David Peng im 1. Herreneinzel (2:21, 17:21 gegen Huckriede). Für die Punkte des Gastgebers sorgten schließlich Philippe Craul, der im 3. Einzel Frank Hochstrate mit 24:22 und 21:15 besiegte und im 2. Doppel mit Robert Nysten mit 21:17 und 21:13 gegen Stefan und Volker Lesch gewann, sowie Jasmin Wu durch einen 21:15 und 21:14-Erfolg im Dameneinzel und die Kombination Nysten/Altenbeck, die mit 19:21, 24:22 und 21:16 über V. Lesch/Lakermann siegreich blieb.

Trotz des ersten Punktverlustes führt das Team des 1. BV Mülheim mit 15:1-Zählern weiter die Tabelle vor der Bottroper BG (12:4) an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.