Volle Halle bei Spielfest - Turnerschaft Saarn und Sportjugend lud den Nachwuchs ein

Anzeige

Die Harbecker-Sporthalle an der Mintader Straße war voll mit jungen Kindern beim Sport- und Spielfest der Turnerschaft 1912 Mülheim-Ruhr-Saarn, welches in Kooperation mit der Sportjugend Mülheim jährlich veranstaltet wurde. Das Spielfest lockte zahlreiche Kinder mit ihren Eltern und Großeltern an diesem Nachmittag an. Die Veranstaltung war wieder ein voller Erfolg für alle Beteiligten.

Um 15.45 Uhr, nur eine Viertelstunde nach dem Beginn der Veranstaltung, ist die Halle bereits mit ungefähr 100 Kindern und ihren Angehörigen gefüllt. Wirklich genau feststellen lässt sich die Zahl nicht, denn dazu ist viel zu viel Bewegung in der Menge – und genau das ist auch der Sinn der Veranstaltung. Über die gesamte Fläche der Halle ist ein Parcours mit Stationen aufgebaut, an denen sich die Kinder auf verschiedene Weise bewegen, klettern und turnen können. Ein Trampolin lockt zum Sprung auf zwei der großen blauen Turnmatten.

Eine weitere dieser jedem aus dem Schulunterricht wohlbekannten Matten ist mit einem Barren zu einer besonders breiten Rutsche kombiniert. Väter und Söhne messen sich an anderer Stelle im Turmbau mit Holzstäbchen, während eine Station weiter an den dicken, langen Hanfseilen der Traum vom „Tarzan für einen Moment“ wahr wird. Und auch das Balancieren in verschiedenen Varianten wird groß geschrieben und gut angenommen. Hier ist alles vor Ort, was das Herz motorisch beflissener Eltern begehrt. Dementsprechend stolz steht der eine oder andere Vater auch neben seinem Nachwuchs und hält den Moment mit Fotoapparat oder Handy fest.

Über den ganzen Nachmittag herrschte ein reges Treiben in der Sporthalle am Kirmesplatz. Der junge Nachwuchs und die Eltern und Großeltern konnten sich zudem am großen Kaffee- und Kuchenbuffet stärken. Des Weiteren waren einige Kinder des Flüchtlingsdorfs, die extra für dieses Fest eingeladen wurden, dabei.
Die Sportjugend freut sich über den großen Zuspruch  dieses Veranstaltungsformates sehr.

Am Sonntag waren über den ganzen Nachmittag hinweg über 400 Besucher anwesend. Mittlerweile gehören die erfolgreichen Sport- und Spielfeste für die Kleinsten in den Stadtteilen zum festen Bestandteil der Aktivitäten der Sportjugend. Eine Ausweiterung dieser Kooperation mit den verschiedenen Vereinen ist daher wünschenswert und wird angestrebt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.