Werke auf Pump - Pumpspeicherwerke

Anzeige
Überblick zum Speicherbecken

Das Thema der Pumpspeicher-Kraftwerke ist ja ganz aktuell. Mit hohem finanziellen Aufwand sollen in NRW geignete Stausee-Kraftwerke ein Auffangbecken - den Speicher - erhalten.

Lebhafter Protest

Dort sammelt man das schon in den Turbinen verwendete Wasser. Zu Zeiten geringen Energiebedarfs wird der erzeugte Strom des Kraftwerks dafür genutzt, das Wasser aus dem Speicherbecken wieder in den oberhalb gelegenen Staussee zurück zu pumpen. Ein Kreislauf sozusagen.
Die ökologischen und touristischen Probleme sind dabei nicht zu unterschätzen und rufen bereits lebhaften Protest hervor.
In den 70er Jahren hatte ich in Österreich Gelegenheit, den Bau eines solchen Speicherbeckens zu sehen. Die Aufnahmen geben einen kleinen Eindruck von den besonderen Schwierigkeiten eines solchen Bauvorhabens. Die aufgeschüttete Beckenumrandung wird innen mit Gussasphalt abgedichtet.
V.G.
0
4 Kommentare
29.031
Armin von Preetzmann aus Castrop-Rauxel | 14.05.2013 | 21:49  
18.245
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 14.05.2013 | 21:50  
122.865
Thorsten Ottofrickenstein aus Menden (Sauerland) | 14.05.2013 | 22:58  
11.084
Harald Zschauer aus Lünen | 15.05.2013 | 15:34  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.