Sechs neue Schwarzgurte im Shokotan-Te

Anzeige
Die erfolgreichen Prüflinge. (Foto: privat)
Nach etlichen Jahren Training sowie einem Jahr intensiver Prüfungsvorbereitungszeit war es nun soweit: Sechs Schwarzgurt-Anwärter vom Shotokan-Te-Karate stellten sich der Prüfung. Die Prüfungskommission nahm sich für die Schwarzgurtprüfung über zwei Stunden Zeit, um die Anwärter auf Herz und Nieren zu prüfen. Schlussendlich konnten die Trainer Norbert Schiffer, Ralf Neumeyer und Hans Simon mit dem Ergebnis mehr als zufrieden sein: Der „Schlechteste“ bestand mit der Note Drei und der beste Prüfling mit einer Eins. Das Foto zeigt v. l. n. r.: Ralf Neumeyer, Hans Simon, Christian Kreitz, Dr. Thomas Klein, Andreas Braun, Uwe Dahmen, Katharina Neumann, Saskia Kis, vorne kniend Norbert Schiffer und der Judo-Vizeweltmeister der Senioren Jürgen Hatzky, der mit aufs Ehrenfoto durfte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.