Annika Vössing sichert sich bei den Deutschen Duathlon Meisterschaften den U23 Titel

Anzeige

Im Rahmen der Deutschen Duathlon Meisterschaften reiste Annika Vössing zusammen mit ihrem Team aus Köln nach Cottbus. Das Vorhaben "Titelverteidigung" war für die 21-jährige in den Hintergrund gerückt, denn nach über einem halben Jahr Abwesenheit vom Leistungssport ging es für sie um ein verletzungsfreies Rennen und die Etablierung im Wettkampfgeschehen. Der Startschuss für die Titelkämpfe fiel um 16.30 Uhr auf dem Messegelände in Cottbus. Die ersten 10 Kilometer lief Annika in 34:21 Minuten, ein tolles und vor allem sehr konstantes Rennen. Kurz vor dem Wechsel konnte sie sogar zu der Führenden aufschließenden. Jedoch musste sie auf der 40 Kilometer langen Radstrecke rund um das Messegelände der Konkurrentin den Vortritt lassen und verlor Meter um Meter. Beim abschließenden Lauf über 5 Kilometer glänzte die Medizinstudentin noch immer mit einer eindrucksvollen Leistung und erreichte als Siegerin der U23-Wertung das Ziel. Zudem wurde sie in einer Gesamtzeit von 2:07:16 Minuten Deutsche Vizemeisterin in der Elite und musste sich nur der amtierenden Europameisterin geschlagen geben.
Eine ungewöhnlich lange Wartezeit bei der Dopingkontrolle bis in die späten Abendstunden trübte jedoch die Freude der OTV-Athletin. "Ich bin stolz nach knapp zwei Monaten Training diese erfolgreiche Leistung erbracht zu haben", kommentierte sie später ihr Ergebnis.
Nun heißt es für Annika neue Kräfte zu sammeln, bevor am nächsten Sonntag die Eröffnung der Ersten Bundesliga in Buschhütten ansteht.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.