NBO: Zweite US-Amerikanerin gescheitert

Anzeige
Kelli Riles machte den Abflug in Richtung Türkei. Foto: Peter Hadasch
Oberhausen: Willy-Jürissen-Halle | Dreimal trat Basketball-Bundesligist evoNBO im Kalenderjahr 2013 in Freiburg an. Dreimal gab es nichts zu holen, inklusive des verlorenen Finales um den DBBL-Pokal. Am Samstag um 19.30 Uhr findet Anlauf Nummer vier zum Abschluss der Vorrunde statt.
Dieser findet ohne Centerin Kelli Riles statt. Die Amerikanerin, die in den Spielen meist nicht überzeugen konnte, ist in die Türkei gewechselt. Damit sind beide US-Neuverpflichtungen dieser Spielzeit gefloppt. Riles Landsfrau Jocelyn Floyd wurde bereits während der Saisonvorbereitung wieder aussortiert, für sie kehrte im September Valerie Nainima zurück.
Zur Rückrunde soll eine neue Centerin geholt werden, in Freiburg steht für diese Position nur noch Marie Gülich zur Verfügung.
Zwei Siege in Folge konnte NBO zuletzt verzeichnen, zwei Niederlagen legten die Eisvögel in Chemnitz und zuhause gegen Herne hin. Als Folge dessen wurde im Breisgau der Trainer gewechselt, auf Stefan Mienack folgte der bisherige sportliche Leiter Harald Janson. Der führte Freiburg mal gleich ins Pokalviertelfinale.
Da wird Oberhausen in der Freiburger Unihalle auf hochmotivierte Gastgeberinnen treffen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.