U14 nutzt seine Chance und klettert auf Platz 2

Anzeige
Sonntag ging es für die U14 zum Rückspiel nach Wuppertal. Wollte man in der Tabelle noch etwas nach oben steigen, mußte man Kultsport Wuppertal, gegen die im Hinspiel mit 24 Punkten verloren wurde, besiegen.
So ist die U14 in Bestbesetzung und großem Selbstvertrauen, durch die letzten Siege, aufgelaufen.
Das Spiel begann so, wie man letzte Woche aufgehört hatte.
Aref Noori traf einen Korb nach dem anderen und das in einer Geschwindigkeit, das Kultsport ihn einfach nicht aufhalten konnte. Dazu wurde unterm eigenen Korb der Gegner zugestellt, sodas sich das Angriffsspiel der Wuppertaler nicht entfalten konnte.
Das spiegelte sich nach dem ersten Viertel wieder, wo Sterkrade 30:9 führte.
Im zweiten Viertel nahm Sterkrade ein wenig das Tempo raus und Kultsport kam etwas besser ins Spiel. Die Wuppertaler präsentierten sich technisch sehr stark und zeigten im Angriffsspiel warum sie bisher auf dem 2ten Platz in der Oberliga standen.
Die Sterkrader Jungs mussten alles geben um die wendigen Wuppertaler nicht zum Korberfolg kommen zu lassen. Saheesh Sivathas und Henrik Weller bekamen die stark aufspielende Nummer 6 der Wuppertaler, im laufe des Spiels, aber immer besser in den Griff.
So stand es zur Halbzeit 47:22 für unsere Jungs.
Im 3ten Viertel dann die ersten Schrecksekunden, als Jakob Finkeldey sich am Boden liegend schmerzverzerrt sein Knie hielt. Für ihn war das Spiel, nach dem Zusammenprall mit einem Wuppertaler, das Spiel vorbei.
Wir wünschen ihm schnelle Genesung und das er nächsten Samstag wieder für Sterkrade auflaufen kann.
Aber das war noch nicht alles. Kurze Zeit später knickte Aref Noori auch noch um und musste erstmal pausieren.
Der Spielfluss kam bei Sterkrade dadurch etwas ins stocken, aber dennoch ging auch das 3te Viertel mit 17: 8 an die 69ers.
Glücklicherweise war Aref Nooris Verletzung nicht so schwer, sodas er nochmal zum Endspurt im letzten Viertel ansetzen konnte.
Das Spiel endete verdient mit einem 88:50 Sieg für unsere U14.
Insgesamt trafen zwei technisch starke Mannschaften aufeinander, was sich auch in den wenigen Fouls wiederspiegelte.
Jetzt sind unsere Jungs auf den zweiten Platz vorgerückt.
Vielen Dank an Kultsport Wuppertal für dieses faire Spiel auf hohen Niveau.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
855
Wolf Wigman aus Oberhausen | 02.03.2016 | 14:54  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.