U15 siegt im Vereinsduell !

Anzeige

69ers U15 - 69ers U14 48:39


Zum vereinsinternen Freundschaftsspiel trafen die U15 Mädchen und die, vom Coachgespann Sons & Boms, betreuten U14 Jungen im Käthe Dome aufeinander. Die U14 Jungen wurden zudem von 2 U16 Spielerin unterstützt.

Bei den Mädchen traten Sophie, Mäggie, Tete, Albina, Fatou, Kathi, Ezgi, Tabbi, Pia, Julia, Debby und Liv an.

Das erste Viertel zeigte alle Höhen und Tiefen des Basketballspiels. Zwar erlangten die Mädchen durch einen Freiwurferfolg Ezgis in der 1. Minute die Führung, aber darauf folgten 6 Minuten Chaos und Hektik. Zum Glück funktionierte die Defense irgendwie und man verhinderte somit Schlimmeres. In der 7.Minute abermals durch einen Freiwurftreffer eingeläutet, legten die Mädels einen 11:0 Lauf aufs Parkett. Fatou, Kathi, Mäggi und Tabbi punkteten und entschieden das erste Viertel deutlich mit 14:2 für die U15.

Im zweiten Viertel zeigte sich Coach Bloch experimentierfreudig. Spielerinnen mussten auf ungewohnte Positionen und Neulinge wurden einfach ins kalte Wasser geschmissen. Eigentlich war das Gesamtbild gar nicht schlecht, aber leider kam nichts Zählbares bei rum. Die U14 Jungen knabberten Punkt für Punkt am Vorsprung der Mädchen. Von der 5. bis zur 7. Minute stellte allerdings Sophie mit einem Hattrick wieder alte Verhältnisse her. Pia und Fatou punkteten ebenfalls und somit ging das Viertel 13:13 aus. 27:15 für die U15 stand es zur Halbzeit.

In der Halbzeitpause gab es durch den Coach klare taktische Vorgaben, die es umzusetzen galt.

Das dritte Viertel wurde im Schongang gespielt. Auf Pressverteidigung wurde verzichtet. Die U14 Jungen liefen Sturm auf den Korb der U15 und bestraften falsche Mann Mann Defense gnadenlos. Zwar erspielten die Mädchen ebenfalls viele Chancen, aber lediglich Ezgi und Kathi punkteten in diesem Viertel. Das Viertel ging somit 7:14 an die U14.

Im letzten Viertel hatten die Mädchen nur noch 5 Punkte Führung. Die Mädchen spielten wieder organisierter und aggressiver und konnten so bis zur 36. Minute fast wieder alte Verhältnisse herstellen (44:33 Zwischenstand). Anweisung, in der folgenden Auszeit war, das Spiel kontrolliert nach Hause zu bringen. Dies taten die Mädchen auch und holten sich somit den Sieg. Sophie, Kathi, Tete und Pia punkteten im letzten Viertel für die Mädchen. 14:10 der Viertelstand und somit 48:39 für die U15 nach 40 Spielminuten.

Ein herzlicher Dank geht an die Zuschauer, dem Anschreibeteam Verena und Fabienne Zirwes und an die Schiedsrichterin Denise Sobczak.

Gespielt haben:
Sophie 10, Mäggie 2, Tete 2, Albina, Fatou 4, Kathi 8, Ezgi 14 (4/10 FW), Tabbi 2, Pia 6, Julia, Debby und Liv.

"Ein sehr aufschlußreiches Spiel. In dem Spiel hat man viele Facetten der Mannschaft beobachten können. Sehr schön für mich als Coach war, dass die Mädchen in den 6 Chaosminuten den größten Lernerfolg verzeichnen können. Sie haben in den "Chaosminuten" größtenteils eigensinnig gespielt und sich gar nicht an die taktische Anweisung gehalten. Zudem noch viele Dreierschüsse genommen aus nicht aussichtsreichen Situationen und haben erst in der 7. Minute wieder als Team zusammengefunden. Sehr stark haben sie in den 3 Spielminuten demonstriert wozu sie fähig sind, wenn sie als Mannschaft auf dem Feld agieren. " Coachstimme zum Spiel
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.