Die Tram räumt ab

Anzeige

Autorenstammtisch „DieTram„ räumt ab!

Zum 4. Mal geht die Literatureule der „Neuen Literarischen Gesellschaft Recklinghausen“ an einen Autor des Autorenstammtisch „Die Tram“.
Zum Zweiten Mal ging Wielfried Besser als Sieger aus der Autorennach hervor, die am 15.Nov. 2014 in der Altstadtschmiede stattfand. Die Jury entschied sich für dessen Text, der unter dem Titel „Mut ist nichts für Feiglinge“ das Dilemma eines erfolgreichen Profifußballers aufgreift, der vor der Frage steht, sich zu seiner Homosexualität zu bekennen oder diese zu verschweigen.
Zweiter Preisträger war Ulrich Dittmar mit seiner Geschichte „Das Duell“. Dramatisch entwickelt sich ein Showdown Mann gegen Mann und findet seine Lösung an einem Ort, mit dem Leser/Höhrer nicht rechnet.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.