Kunst im Paulushaus

Anzeige
Ein Gemälde des Künstlers Martin Bartels. Foto: privat

Am Sonntag, 5. März, um 12.30 Uhr werden im Paulushaus, An der Pauluskirche 15, die Gemälde Martin Bartels der Öffentlichkeit vorgestellt. Zur Eröffnung der Ausstellung lädt die Kirchengemeinde herzlich ein.



Die Kirchengemeinde öffnet ihr Haus der zeitgenössischen Kunst. Der Wunsch entwickelte sich innerhalb der Gemeinde und unter Mithilfe und Vermittlung durch die Kunsthalle Recklinghausen wird nun der Maler Martin Bartel für einen Zeitraum von voraussichtlich etwa einem Jahr seine Bilder im Paulushaus präsentieren. Die Bilder sind in den letzten Monaten gezielt für das Paulushaus entstanden und nehmen intensiv Bezug zu den unterschiedlichen Räumen.

Die Ausstellung des Künstlers Martin Bartel ist geplant als Auftakt einer langfristig angelegten Reihe von Ausstellungen, die im Jahresrhythmus wechselnden zeitgenössischen Künstlern im Paulushaus den Raum gibt, ihre Werke zu präsentieren und die Auseinandersetzung mit der bildenden Kunst innerhalb der Kirchengemeinde und darüber hinaus fördert.
Zur Vernissage sprechen Pfarrer David Formella, Architekt Franz-Jörg Feja und Museumsdirektor der Kunsthalle Prof. Dr. Ferdinand Ullrich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.