„Recklinghausen leuchtet“ lockt die Besucherströme in die Innenstadt

Anzeige
(Foto: Krusebild)

Die weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannte und beliebte Veranstaltung „Recklinghausen leuchtet“ feiert ihren zehnten Geburtstag. Und alle Beteiligten sind sich einig: Ein besseres Standort-Marketing kann es kaum geben.


In diesem Jahr gehen vom 23. Oktober bis zum 8. November die Lichter an, die täglich von 18 bis 24 Uhr Gebäude und Orte in der Altstadt in bunten Farben erstrahlen lassen. In diesem Jahr wird die Rekordmarke von 50 angestrahlten Gebäuden geknackt.

Aus nah und fern werden die Besucher nach Recklinghausen reisen und die Altstadt bevölkern. Natürlich auch zum Nutzen der ansässigen Händler und der Gatronomie. Da dieses Konzept in den letzten Jahren immer wieder gut aufgegangen ist, wird der erste Sonntag von „Recklinghausen leuchtet“ am 25. Oktober verkaufsoffen sein. Von 13 bis 18 Uhr kann gemütlich in der „Guten Stube“ eingekauft und geschlemmt werden.

Für Besucher von außerhalb und für alle interessierten Recklinghäuser werden täglich nun schon ab 18 Uhr kostenlose Stadtführungen angeboten. Startpunkt ist das Rathaus, vor dem auch das RWE-Informationszelt steht, in dem Anmeldungen zu Führungen täglich ab 17 Uhr angenommen werden.

Zu Halloween gibt es am Samstag, 31. Oktober, zwei Kinderführungen um 18 Uhr. Es wird eine „Gespenstische Führung“ durch Recklinghausen mit gruseligen Geschichten für Kinder ab sechs Jahren angeboten, Treffpunkt am RWE-Zelt, außerdem eine Führung auf dem Lohtorfriedhof für Kinder ab zehn Jahren. Treffpunkt ist am Friedhofseingang.

Im historischen Teil stehen die „Partnerstädte von Recklinghausen“ im Mittelpunkt. Damit wird der Blick auf ganz Europa gerichtet und das Jubiläum soll international gefeiert werden. Denn die Bürgermeister der Partnerstädte aus Frankreich, England, Polen, Israel, Niederlande und Deutschland sind zur Eröffnungsfeier am Freitag, 23. Oktober, ab 18.40 Uhr in die „Gute Stube – Altstadt Recklinghausen“ eingeladen. Nach der Begrüßung findet die in der Region einzigartige 3D-Videoprojektion, bei der das Rathaus als Leinwand dient, statt. Auch hier wird das Thema „Partnerstädte“ aufgegriffen. Die Show ist freitags bis sonntags jede volle Stunde von 19 bis 22 Uhr zu sehen. „Wir pflegen sehr lebendige Städtepartnerschaften“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Es sind echte Freundschaften und stabile Beziehungen entstanden.“

Die Route und das Programm gibt es auf www.recklinghausen.de und auf www.re-leuchtet.de.
1
1
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
4 Kommentare
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 06.10.2015 | 12:42  
4.553
Melanie Giese aus Recklinghausen | 06.10.2015 | 12:48  
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 06.10.2015 | 12:57  
50.258
Bruni Rentzing aus Düsseldorf | 08.11.2015 | 23:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.