Ruhrfestspiele: Bühnenmeister rettet Eichhörnchen

Anzeige
Arvid Christian Lemke mit einem seiner Schützlinge. Die Eichhörnchen sind jetzt bei der Tierhilfe in Oer-Erkenschwick. (Foto: Ruhrfestspiele)
Kunst kommt von Können, Helfen von Handeln. Als umsichtiger Tierschützer hat sich Bühnenmeister Christian Lemke bei den Ruhrfestspielen erwiesen: Er rettete drei winzigen Eichhörnchen das Leben.

Die Mutter hatte die Jungen wohl verstoßen. Arvid Christian Lemke, wie der Bühnenmeister korrekt heißt, berichtet: "Einige meiner Kollegen standen um einen Baum herum und entdeckten die Tiere." Zunächst wurden nur zwei Minis, dann noch ein drittes Eichhörnchen gefunden.
Der bekennende Tierfreund schaute sich mit seinen Kollegen genau um, aber niemand konnte ein Nest entdecken, und auch das Muttertier gab keine Laute von sich.

Von der Mutter verstoßen

Der 37-Jährige fackelte nicht lange: "Ich organisierte eine Plastikskiste und eine Flasche mit warmen Wasser, damit die Jungen die notwendige Wärme bekamen." Lemke brachte die kleinen Fellträger im Technikerzelt am EntertainTent (das ehemalige Theaterzelt) in Sicherheit und recherchierte, wo es im Umkreis eine Tiernothilfe gibt.
Er fand sie schließlich in der Auffangstation in Oer-Erkenschwick vom Tierschutzverein Oer-Erkenschwick, wo er die verwaisten Winzlinge in gute Hände gab.

Arvid Christian Lemke ist von Beruf Bühnenmeister und während der Festspielsaison in Recklinghausen im Einsatz. "Seit 2009 arbeite ich für die Ruhrfestspiele Recklinghausen, und seit 2011 bin ich für das EntertainTent verantwortlich." Also ständig draußen. Darum konnte er auch die Eichhörnchen entdecken und retten.

Die Saison gefällt ihm bisher sehr gut, mit einem Schönheitsfehler: "Die Sonne dürfte durchaus mehr scheinen."

Kleine Fellträger noch namenlos

Arvid Christian ("Ich bin eine Berliner Pflanze") Lemke mag besonders gerne Katzen. Was ihn nicht daran hindert, sich grundsätzlich um Tiere zu sorgen und zu kümmern. "Ich habe drei Monate lang eine verletzte Krähe, die angeschossen war, gepflegt." Der Vogel überlebte leider nicht.

Doch für die Eichhörnchen scheint es ein Happy End zu geben. Petra Herrmann, Sprecherin der Ruhrefestsoiele: "Die drei Eichhörnchen warten noch darauf, Namen zu erhalten."

Hat jemand Vorschläge?
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.