Bundesweite Aktion UMFAIRTEILEN auch in Recklinghausen

Anzeige
Die beiden Bundestagskandiaten für den WK-121 Erich Burmeister und Frank Schwabe unterstützen die Initiative-"Vermögenssteuer Jetzt!" bei der Aktion Umfairteilen in Recklinghausen www.vermoegensteuerjetzt.de
Recklinghausen: Recklinghausen | Tausende Menschen haben sich am Samstag an einem bundesweiten Aktionstag des Bündnisses »Umfairteilen« beteiligt. In rund 100 Städten wurde mit Kundgebungen, Stadtrundgängen, Straßentheater, Gottesdiensten. Infoständen und Open-Air-Konzerten für eine stärkere Besteuerung von Reichtum zugunsten sozialer Zwecke demonstriert. Die Aktivisten forderten auch einen konsequenten Kampf gegen Steuerbetrug und Steueroasen.

In Recklinghausen haben Vertreter der Initiative – Vermögensteuer- mit Unterstützung von Mitglieder der KAB, attac, der SPD, Initiative Bedingungsloses Grundeinkommen und der Fraktion DIE LINKE in kürzester Zeit (Samstag 13.04.2013 /12:00-13:00h über 100 Unterschriften unter einem Bürgerantrag an den Rat der Stadt Recklinghausen gesammelt.
„Wir müssen endlich die Reichen und Superreichen in die Pflicht nehmen.“ So war die Mehrheitsmeinung der meisten Unterzeichner.
Die beiden Bundestagskandidaten für den Wahlkreis 121 unterstützten am Samstag, den 13.04.2013 die Initiative-Vermögenssteuer Jetzt!
Frank Schwabe:
„Wir brauchen lebensfähige Kommunen…Das Geld kommt nicht vom lieben Gott, dass muss irgendwo herkommen und ich finde es gibt Menschen, die haben selbst in der Krise unglaubliche Zusatzgewinne gehabt die können etwas mehr dazu beitragen. Die Einführung der Vermögenssteuer ist der richtige Weg.“
Erich Burmeister:
“Das reichste Prozent der Bevölkerung besitzt ein Drittel des Nettovermögens. Die Vermögenssteuer wurde in Deutschland 1997 ausgesetzt. Die Reichen werden immer Reicher und in den Städten werden auf Grund dieser fehlenden Steuereinnahmen Kürzungen vorgenommen, bestehende Strukturen zerschlagen und Gebühren erhöht. Das erleben wir z.Z. in Recklinghausen.
Die Forderung – Vermögenssteuer-Jetzt! – muss umgesetzt werden - ein UMFAIRTEIEN ist notwendig.“
0
1 Kommentar
3.165
Heiko Müller aus Dortmund-City | 24.04.2013 | 14:25  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.