Informationsstand des Jugendamts im Palais Vest gut besucht

Anzeige
Während die Eltern mit den Mitarbeitern des Jugendamts sprachen, konnten sich die Kinder lustige Figuren aus Luftballons knoten lassen. Foto Stadt RE

Der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie hat sich am Wochenende im Rahmen der bundesweiten Aktionswochen „Das Jugendamt. Unterstützung, die ankommt" mit einem Informationsstand im Palais Vest präsentiert. Und der wurde gut besucht.

Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit zu Gesprächen und dem Informationsaustausch mit Mitarbeitern des Jugendamtes genutzt. Neben allgemeinen Fragen zu Familienthemen standen Kinderbetreuung, Kita-Navigator, Aufnahme von Pflegekindern sowie Elternbriefe im Mittelpunkt der Gespräche.
Sehr zufrieden mit dem Ergebnis der beiden Aktionstage sind Fachbereichsleiter Volker Hülsmann und seine Mitarbeiter. „Wir wollten Präsenz vor Ort zeigen, mit Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen", sagte Volker Hülsmann. Dies sei gelungen und man werde solche Aktionen von Zeit zu Zeit sicherlich wiederholen.
Zufrieden waren neben den Kindern, die den Luftballonartisten und die Schminkkünstlerin dicht umlagerten, auch die erwachsenen Besucher des Informationsstandes. Eine Befragung ergab, dass die bisherigen Kontakte überwiegend als sehr positiv bewertet wurden. Kritik wurde punktuell angesprochen. Die Mehrzahl der Befragten gab zum Beispiel an, dass die Arbeit der Jugendämter in den Medien leider nicht immer so dargestellt werde, wie sie ist - nämlich unterstützend, fördernd und begleitend.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.