Der Umweltbrummi kommt in die Bezirke

Anzeige
(Foto: KSR)

Der Umweltbrummi der Kommunalen Servicebetriebe Recklinghausen (KSR) ist am 24. und 25. Februar wieder auf Sammeltour unterwegs. Dieses Mal werden die Stadtteile Speckhorn, Nord, Ost, Hillerheide und Hochlar angefahren.

Zu beachten ist, dass der Standplatz in Hochlar aus technischen Gründen verlegt wurde. Der Umweltbrummi macht dort ab jetzt am Sportplatz in der Averdunkstraße Station, ausreichend Parkplätze sind vorhanden.

Am 24. und 25. Februar nimmt das Fachpersonal der KSR gefährliche Abfälle entgegen. Angenommen werden schadstoffhaltige Abfälle wie Farben, Lacke, Kleber, Lösemittel, Batterien, Haushalts- und Autopflegemittel, Leuchtstoffröhren, Energiesparlampen, Holz- und Pflanzenschutzmittel, ölhaltige Abfälle, Grillreiniger, Fleckenentferner, Kosmetik-Produkte, usw. Zudem werden kleine Elektrogeräte (zum Beispiel Bügeleisen, Handys oder Toaster), Naturkorken und CDs angenommen und dem Recycling zugeführt.

Die Annahme ist gebührenfrei. Problemabfälle sollten in Originalgefäßen, gut verschlossen abgegeben werden. Beim Transport sollten die einzelnen Gefäße gegen Umfallen, Bruch oder Auslaufen gesichert sein.

Die getrennte Entsorgung von schadstoffhaltigen Abfällen ist sehr wichtig. Viele dieser, oft durch orangefarbene Gefahrenzeichen gekennzeichneten Problemstoffe, sind gesundheitsschädlich, hautreizend, giftig, schädigen die Atemwege oder stehen im Verdacht, Krebs zu erzeugen.

Standorte und Sammelzeiten


Dienstag, 24. Februar:
10.30 bis 11 Uhr, Im Kuniberg/ Rheinlandstraße;
11.30 bis 12 Uhr, Drissenplatz; 13 bis 13.30 Uhr, Elper Weg/ Robert-Koch-Straße; 14 bis 14.30 Uhr, Averdunkstraße (Sportplatz Hochlar).

Mittwoch, 25. Februar:
10.30 bis 11 Uhr, Kühlstraße (Feuerwehr);
11.30 bis 12 Uhr, Im Romberg/Schubertstraße;
13 bis 13.30 Uhr, Nordseestraße (Geschäftszeile); 14 bis 14.30 Uhr, Heidestraße.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.