Die Wespe, ein verkanntes Insekt

Anzeige
(Foto: Markus Tophinke)

Sommerliches Wetter, süße Speisen... da dauert es nicht lange und auch die Wespen finden sich an der Speisetafel ein. Dies spaltet das Büro derzeit in unterschiedliche Lager.

Es gibt die hektischen Fuchtler, die schnell die Flucht antreten. Die Zeitungsroller, die dem Insekt gar nach dem Leben trachten. Und dann gibt es noch mich, den Wespenversteher, der eine Lanze für dieses verkannte Insekt bricht.

Da fiel mir jetzt ein Artikel von Greenpeace gerade recht in die Hände. Wespen stehen unter Naturschutz. Und das nicht ohne Grund. Auch sie tragen, wie Bienen, einen wichtigen Teil dazu bei, dass Pflanzen bestäubt werden. Bei Förstern sind sie beliebt, weil sie Baumschädlinge vertilgen und ebenso Jagd auf Schädlinge in unseren Gärten machen. Streit wollen sie eigentlich nicht, solange sie nicht gereizt werden. Je ruhiger man bleibt, desto besser.

Ich fahre sehr gut damit, den hungrigen Gästen ein eigenes Tellerchen etwas abseits zu stellen. Hunger macht schließlich aggressiv.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
12.568
Elke Preuß aus Unna | 11.08.2015 | 16:43  
4.553
Melanie Giese aus Recklinghausen | 17.08.2015 | 10:28  
4.553
Melanie Giese aus Recklinghausen | 17.08.2015 | 14:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.