Halderner Könige im Samba-Express unterwegs

Anzeige
Mit dem Samba-Express ging es für die Ex-Könige auf zweistündige Fahrt. Foto: Helmut Heckmann

Auf dem letzten Schützenfest hatten Stefan Heering, Stefan Fischer und Sven Rüger eine geniale Idee. Wie wäre es, alle Halderner Ex-Könige zu einem Königstreffen einzuladen?

Gesagt, getan. Schriftliche Einladungen wurden an die 35 noch lebenden Regenten verschickt, von denen 18 zum ersten Königstreffen zum Schießstand am Sportplatz kamen. Unter ihnen auch der jüngste König Hermann Heßeling. Der heute 68-Jährige wurde seinerzeit mit 21 Jahren Regent der St. Georg-Schützenbruderschaft. Mit dem Samba-Express machten sich die „Könige“ dann auf zu einer zweistündigen Fahrt. Dabei steuerten sie auch den Friedhof an und legten dort eine Schale für die verstorbenen Könige nieder. Zurück am Schießstand stießen am Abend die Frauen und Ex-Königinnen zum gemütlichen Teil dazu. Essen gab es vom Party-Service. Im Rhythmus von fünf Jahren will man das Königstreffen in Haldern wiederholen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.