Jugendfeuerwehr Haffen/Mehr besichtigt Rettungshubschrauber "Christoph 9"

Anzeige
Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr des Löschzugs Haffen-Mehr machten sich vor Kurzem gemeinsam mit ihren Betreuern auf den Weg zur Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik in Duisburg-Buchholz, um sich den dort stationierten Rettungshubschrauber “Christoph 9” anzusehen.

Vor Ort wurden sie bereits von dem diensthabenden Rettungsassistenten der Feuerwehr Duisburg empfangen, der ihnen im Rahmen einer knapp zweistündigen Führung viel Wissenswertes rund um den Hubschrauber und dessen Einsatzmöglichkeiten vermittelte. Natürlich ging der Rettungsassistent auch auf das Verhalten beim Start und bei der Landung ein und erläuterte den jungen Feuerwehrleuten die komplette Ausstattung. Abschließend beantwortete er den wissbegierigen Besuchern alle offenen Fragen.

Für die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Haffen-Mehr und ihre Betreuer war es ein sehr gelungener Tag, an den sie sich vermutlich noch lange erinnern werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.