Karneval und Helau in Voerde

Anzeige
Hübsche Tänzerinnen mit ebenso hübschen Kostümen
Tulpen-Sonntag, super Stimmung - Bilderbuchwetter

Bei besten Außenbedingungen setzte sich am Sonntag ein kleiner Zug in Bewegung, wobei 40.000 Narren gezählt wurden. Die Bürger kommen gerne nach Voerde, weil die Atmosphäre mehr eine familiäre ist.

Neben den traditionellen Wagen setzten sich auch viele bunte und abwechslungsreiche Fußgruppen in Bewegung, darunter auch Musikanten und hübsche Tänzerinnen.

Und Bonbons, Schokoladen, Blumen, Bälle, Plätzchen etc. flogen ständig in die Narren-Menge.

Polizisten standen an strategisch wichtigen Stellen, wie dieses auffallende Motorrad, das zur Straßenabsperrung diente.

Wenn es auch nicht immer die neuesten und attraktivsten Wagen waren, wurden sie doch mit viel Liebe und jede Menge Arbeit hergerichtet.
Und die Hauptsache war doch, dass der Umzug in der Klein-Stadt überhaupt stattfand.
Leider gab es keine Motivwagen zur Politikveräppelung.

Übrigens: Ich stand gleich am Anfang des Umzugs, da war es nicht voll.

Ich ließ den Kindern stets den Vortritt zum Sammeln; doch es wurde so viel geworfen, dass ich auch etwas abbekam.
Zum Schluss meine Ausbeute...
5 6
2 2
3 6
6
6
6 6
6
3 6
5 6
2 5
6
6
6
4 6
6
4 6
6
5
5 6
7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
6 Kommentare
12.571
Gerd Szymny aus Bochum | 17.02.2015 | 22:23  
23.171
Helmut Zabel aus Herne | 18.02.2015 | 10:06  
9.720
Jürgen Thoms aus Unna | 18.02.2015 | 10:53  
9.227
Herbert Lödorf aus Gelsenkirchen | 18.02.2015 | 13:23  
10.197
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 18.02.2015 | 17:30  
10.197
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 19.02.2015 | 18:41  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.