Narren

Beiträge zum Thema Narren

Kultur
45 Bilder

Herten hat ein neues Prinzenpaar

Jetzt  starteten die Karnevalisten der Karnevall Gesellschaft Herten-Langenbochum e.V.  in die neue Saison.Zwei ganze Jahre regierten Manuela I. (Bartczak) und Herbert I. (Weidemann) die Hertener Karnevalisten, nun wurden sie bei der großen Sause der Karneval Gesellschaft Herten-Langenbochum im Siebenbürger Haus abgelost. Sandra I. (Zimmer) und Patrick I. (Kliem) übernehmen die Macht. Zuvor wurde aber das scheidende Paar würdig verabschiedet.

  • Herten
  • 18.11.19
LK-Gemeinschaft
Viel Vorfreude auf eine stimmungsvolle Session gab es jetzt im Mercatorzimmer des Duisburger Rathauses, als die künftigen Stadt- und Kinderprinzencrews dem Oberbürgermeister ihren Antrittsbesuch abstatteten.
Fotos: Hannes Kirchner
5 Bilder

Die künftigen Duisburger Prinzencrews eroberten das Rathaus und die Herzen
„Der Junge ist wieder heimgekehrt“

„Das kann ja heiter werden.“ Dieser Satz fällt oft mit ironischem Unterton, wenn man unsicher in die Zukunft blickt und nicht genau weiß, wie etwas letztlich vonstatten geht. Was den Duisburger Karneval und vor allem die designierten kleinen und großen Tollitäten mit ihren Crews betrifft, sind sich alle sicher: Das wird alles richtig gut, wirklich heiter, fröhlich und toll. Einen Vorgeschmack auf das familiäre Miteinander in der Brauchtumspflege und die ansteckende, fast unbeschwerte...

  • Duisburg
  • 15.11.19
Kultur
9 Bilder

Sessions-Motto lautet: "Fraktion, Fraktion, wer braucht das schon?"
Start in die fünfte Jahreszeit

Pünktlich am 11. im 11. um 11.11 Uhr läutete Unnas Oberkarnevalist Helmut Scherer die fünfte Jahreszeit ein. Zum neuen Ordensritter proklamierte Scherer Michael Tracz für die kommende Karnevalszeit und überreichte dem Auserwählten die Ordensinsignien, bestehend aus einer übergroßen Schmuck-Urkunde, der passenden Kopfbedeckung und einem Orden. Den Künstlerpreis erhielt Andrea Agner. Auch das neue Kinderprinzenpaar Madleine und Matteo hatte beim Einzug in den Ratssaal ihren ersten...

  • Unna
  • 12.11.19
Vereine + Ehrenamt
Die Rathausvorplatz wird wieder prall gefüllt sein, wenn sich die Karnevalsvereine des Stadtbezirks Hamborn und ihre Gäste erneut unter einer gemeinsamen Kappe zusammenfinden, um für jecke Stimmung und ein buntes Bild zu sorgen.
Fotos: Reiner Terhorst
3 Bilder

Der Hamborner Karneval ist eine große Spaßfarbrik – Gemeinsames Hoppeditzerwachen sämtlicher Hamborner Karnevalsvereine
Frohsinn vereint alle unter einer Kappe

Der Samstag, 9. November, ist ein großer Tag für alle Hamborner Karnevalsvereine und -gesellschaften. Gemeinsam und mit vereinten Kräften werden sie ihren Hoppeditz aus monatelangem Schlaf erwecken und somit den Startschuss für die kommende Session geben. Und die ist für einige Vereine nicht nur eine Jubelsession, sondern eine Juibiläumssession. So kann der Karnevalsverein Obermarxloh (KVO) auf ein halbes Jahrhundert jeckes Treiben zurückblicken, und die die KG Blau-Weiß Neumühl „Die...

  • Duisburg
  • 07.11.19
Vereine + Ehrenamt
Mit einer goldenen Plakette, auf der "Vereinsheim 1. KG Heljens-Jecken" zu lesen ist, wurde die Gaststätte "Aule Schmet", die von den Wirtsleuten Kerstin und Manfred Passenheim betrieben wird, zum Vereinsheim der Heljens-Jecken ernannt.

Heljens-Jecken laden Interessierte ein
Stehung mit Hoppeditz-Erwachen

Die Heljens-Jecken laden bereits am morgigen Sonntag, 10. November, ein, um den Hoppeditz im Rahmen einer Stehung erwachen zu lassen.  Beginn der Veranstaltung ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz hinter der Gaststätte "Aule Schmet", Hauptstraße 109a. Der Eintritt kostet 5 Euro.  "Freut euch auf einen schelmischen Dialog zwischen dem Hoppeditz und dem Stadtoberhaupt", so die Veranstalter. Hinter der Rolle des verschlafenen Narren steckt in diesem Jahr jemand Neues. "Es handelt sich um ein...

  • Heiligenhaus
  • 07.11.19
Kultur
Viel los ist am 11.11., wenn die närrische Zeit beginnt. Aber Achtung: der neue Treffpunkt ist um 10 Uhr am Ellen Wiederhold Platz! Foto: Heuer
2 Bilder

Jubiläumssession der Hildener Narren steht unter dem Motto: "Närrisch sein mit Groß und Klein"
Bald erwacht der Hoppeditz

Alle Narren aufgepasst: Denn bald startet sie wieder die fünfte Jahreszeit. Auch der CCH macht sich dazu bereit.  Hilden. "Närrisch sein mit Groß und Klein"- Hinter diesem Motto der Session 2019/20 steht ein designiertes Prinzenpaar und eine engagierte Mannschaft des CCH.  Und es gibt Grund zur Freude: Denn die Jubiläumssession der Hildener Narrenakademie startet am 11. November. Begonnen wird mit dem Hoppeditz Erwachen unter dem Slogan: "Für Hilden von Hilden." Aber Jecken aufgepasst!...

  • Hilden
  • 09.10.19
Vereine + Ehrenamt
6 Bilder

Rosenmontag
Veedelzoch zog durch Wittlaer

Ein wenig später als ursprünglich angekündigt rollte der kleine Veedelszoch am gestrigen Rosenmontag durch Düsseldorf-Wittlaer. Aufgrund der Wetterlage wurde er von 13.11 Uhr auf 14.11 Uhr verlegt. Aber: Er rollte! Organisiert wurde der kleine Zug erstmalig vom Heimat- und Kulturkreis Wittlaer. Das diesjährige Motto: "Wat e Wunder, mir sinn noch do!"

  • Düsseldorf
  • 05.03.19
Vereine + Ehrenamt
15 Bilder

14.000 Zuschauer jubelten 31 Teilnehmergruppen entgegen
Heljenser Narren feierten ausgelassen und friedlich

„Ich weiß nicht, wie die Heiligenhauser das machen, dass sie immer gutes Wetter haben“, fragte sich die Velberter Karnevalsprinzessin Jessie I. Während die Velberter wegen der Sturmwarnungen um die Durchführung ihres Rosenmontagszuges bangen mussten, hatten die Heiligenhauser wieder großes Glück: Am Morgen des Nelkensamstags war das Wetter noch mies, am Mittag wurde es sogar teilweise sonnig, als der Zug durch war, setzte Nieselregen ein. Die Polizei schätzte, es waren rund 14.000 Zuschauer,...

  • Heiligenhaus
  • 05.03.19
Vereine + Ehrenamt
56 Bilder

Tausende Jecken hatten Spaß - Tief Bennet kam erst gar nicht
Rosenmontagszug in Goch: Jecken feierten sturmfrei

Sturm Bennett hatte zwar vorab mit seiner Windkeule gedroht, doch am Ende hatten er gegen die Jecken in Goch keine echte Chance: Denn bevor sich der närrische Lindwurm in der Niersstadt pünktlich um 14.11 Uhr in Bewegung setzte, blieb dem angekündigten Unwetter zumindest in Goch die Puste aus. Die Karnevalisten hatten freie Bahn und schunkelten bis der letzte Wagen an ihnen vorüberzog. VON FRANZ GEIB Goch. Zugleiter Andreas Strötges und seine Mannen hatten ganze Arbeit geleistet und...

  • Gocher Wochenblatt
  • 04.03.19
Vereine + Ehrenamt
12 Bilder

Karneval in Bochum
Rathaussturm 2019

Pünktlich um 10.11 Uhr am Rosenmontag maschierten die Karnevalisten in den geschmückten Ratssaal ein. An der Spitze der Fanfarenzug der Ruhrlandbühne, der Vorstand des Festausschusses Bochumer Karneval und den Abgesandten der Bochumer Karnevalsvereine.  Oberbürgermeister Thomas Eiskirch wehrte sich tapfer gegen die Herausgabe des Rathauschlüssels. Vergeblich. Als der Oberbürgermeister den goldenen Schlüssel präsentierte, nahmen ihn Marc I. und Sarah I. und das Bochumer Dreigestirn in die Mitte...

  • Bochum
  • 04.03.19
Vereine + Ehrenamt
Das Stadtprinzenpaar Dennis I. und Jessie I. feierte mit den Narren in Velbert.
41 Bilder

Rosenmontagszug 2019 in Velbert
Jubel und Trubel in der Innenstadt

"In Velbert heißt jeck zu sein gemeinsam feiern und nicht allein!" Unter diesem Motto startete der Rosenmontagszug in Velbert pünktlich an der oberen Friedrichstraße und zog durch die Innenstadt. Zahlreiche Wagen und Fußgruppen, laute Musik, viele Kamelle und beste Stimmung. Stürmisch war es - so wie im Vorfeld angekündigt. Wobei der Sturm am Morgen und am Vormittag, bestehend aus starkem Wind und Regenschauern, dem (An-)Sturm der Narren am Mittag Platz machte. Dabei sah es kurz zuvor noch...

  • Velbert
  • 04.03.19
Kultur
Der Zug findet ab 14.11 Uhr wie geplant statt. Foto: Archiv

Start des Mülheimer Narrenzugs um 14.11 Uhr
Helau voll nach Plan!

Die Wetterkapriolen mit schweren Sturmböen haben in NRW die Organisatoren der heutigen Rosenmontagszüge massiv beschäftigt. Startet der Zug überhaupt oder verspätet? In Mülheim heißt es: Helau nach Plan! Die Karnevalisten können feiern. Ab 14.11 Uhr ist in der Innenstadt mit Niederschlag zu rechnen, wenn es Kamelle, Schokoriegel, Bälle und Plüschtiere von den insgesamt 29 Wagen regnet.

  • Mülheim an der Ruhr
  • 04.03.19
Kultur
„Us Essen Helau!“ schallte es am Altweiber-Donnerstag durch die Geschäftsstelle des STADTSPIEGELs ESSEN am Jakob-Funke-Platz 2. Die Essener Tollitäten der Session 2018 / 2019 - Bernie I. und Prinzessin Assindia Katrin I. und das Kinderprinzenpaar
Prinz Ben I. und Prinzessin Lea I. ließen es sich trotz des engen Terminplans nicht nehmen, zusammen mit ihrem kompletten Hofstaat, die Redaktion des STADTSPIEGELs ESSEN zu besuchen. Dieser Auftritt war nur einer der weit über
200 Termine der Chef-Narren.

Jecker Lindwurm schlängelt sich am 4.3. ab 13.11 Uhr durch Rüttenscheid
Dr' Zoch kütt

In diesem Jahr fährt der 1.111 Meter lange Narren-Lindwurm unter dem Motto: „Essen zeigt Herz“. Der „Zoch“ setzt sich auf dem Grugahallenparkplatz vor dem Girardethaus in Bewegung. Vorher wird der Zugweg ab 12 Uhr vom Grugaparkplatz bis zur Brunnenstraße und von 12.45 Uhr bis 14 Uhr von der Brunnenstraße bis zur Freiheit in der Innenstadt für Fahrzeuge gesperrt. In diesem Jahr sind über 1.000 Karnevalisten der Essener Vereine in Uniform und Kostümen und private Jecken-Gruppen bei der...

  • 03.03.19
Kultur
Harte Kaliber wurden aufgefahren um das Rathaus zu stürmen.
5 Bilder

Das Rathaus hielt den Narren nicht lange statt.
Die Jecken sind los - Rathaussturm zieht in diesem Jahr besonders viele Bürger an

Bei strahlendem Sonnenschein und milden Temperaturen machten  sich wieder zahlreiche Mitbürger zum traditionellen Rathaussturm auf. Der Bürgermeister ließ zu Beginn erst mal 100 rote Rosen vom Balkon des Rathauses auf das närrische Volk regnen. Sandra Gailowitz, Vorsitzende der Wittringer Ritter, ließ sich davon nicht beeindrucken und setzte zum Angriff auf das Rathaustor an. Gegenwehr kam natürlich aus dem Rathaus. Mit einhundert blau-weißen Bällen und passender Musik wurden die Narren...

  • Gladbeck
  • 01.03.19
Vereine + Ehrenamt
In seinen bunten Kostümen machte der Hiesfelder Carnevals Club noch einmal so richtig Lust auf die Höhepunkte der Session 2018/19.
3 Bilder

Besuch im Pressehaus
Hoheitlich-närrischer Besuch in der Redaktion des Niederrhein Anzeigers in Dinslaken

Es hat schon Tradition, dass die Redaktionen von Niederrhein Anzeiger und NRZ an Altweiber hoheitlichen Besuch bekommen: Diesmal waren Vertreter vom DKV Blau-Weiß, der KG Rot-Gold und vom Hiesfelder Carnevalsclub zu Gast im Pressehaus an der Friedrich-Ebert-Straße in Dinslaken. Kurzerhand legten das kleine und große Prinzenpaar von Blau-Weiß eine flotte Sohle auf den Teppich und heizten so die Stimmung an. Bei Sekt, Saft und Knabbereien plauderten die Narren rechts und links und zeigten sich...

  • Dinslaken
  • 28.02.19
Kultur
82 Bilder

Schlüsselübergabe in Sundern auf Weiberfastnacht - Die Halle rappelvoll
Das Rathaus gehört den Narren

Kaum zu glauben, aber wahr - die Stimmung in der Hubertushalle Sundern war 2019 gegenüber dem Vorjahr noch einmal ein kleines bisschen toller. Die Kostüme noch fantasievoller und der Besuch noch grandioser. Als die neuen Schlüsselgeister Fabian Hammecke und Dirk Hansknecht endlich Gewalt über den überdimensionalen Türöffner hatten, war im Saal der Jubel groß. Selbst Bürgermeister Ralph Brodel war erleichtert, wie er unumwunden zugab: "Ich habe eine lange schlaflose Nacht hinter mir. Denn ich...

  • Sundern (Sauerland)
  • 28.02.19
Vereine + Ehrenamt
Obwohl sich Dinslakens Stadtoberhaupt und seine "Untergebenen" größte Mühe gegeben und das Rathaus bestmöglich verbarrikadiert hatten, konnte Stadtlieblichkeit Cora I. der KG Rot-Gold erfolgreich das Rathaus stürmen und die Herrschaft über Dinslaken an sich reißen.
9 Bilder

"Sendepause" für Bürgermeister Dr. Michael Heidinger
MIT VIDEO: Stadtlieblichkeit Cora I. stürmt das Rathaus in Dinslaken und reißt die Herrschaft an sich

Obwohl sich Dinslakens Stadtoberhaupt und seine "Untergebenen" größte Mühe gegeben und das Rathaus bestmöglich verbarrikadiert hatten, konnte Stadtlieblichkeit Cora I. der KG Rot-Gold erfolgreich das Rathaus stürmen und die Herrschaft über Dinslaken an sich reißen. Sie musste Ballons platzen lassen, Maoam stapeln, Luftschlangen in Becher pusten, Absperrungen durchschneiden und mit einem Rammbock das Burgtor durchbrechen: Am Ende aber musste sich Dr. Michael Heidinger der Stadtlieblichkeit...

  • Dinslaken
  • 28.02.19
Vereine + Ehrenamt
42 Bilder

Kinder zogen durch die Innenstadt / Helmut Scherer mit Solo-Zug
Karnevalsnarren übernahmen das Zepter

"Kinder brauchen Platz, darum machen wir Rabatz!" So lautete das Motto des großen Umzuges an Weiberfastnacht. Grundschulklassen und Kindergärten sammelten sich auf dem Platz der Kulturen, um dann von hier aus mit Musik und Getöse über die Massener Straße und den Marktplatz durch die Bahnhofstraße bis zum Rathaus zu ziehen. Die Konfettikanone hinterließ bunte Erinnerungen auf dem maroden Pflaster der Fußgängerzone. Angeführt wurde der Zug vom Kinderprinzenpaar Prinz Robin I. Bartecki und...

  • Unna
  • 28.02.19
Kultur
Lünen-Süd, Helau! Am Samstag werden wieder viele Narren feiern.

Anschließend Après-Party
Am Samstag um 14.11 Uhr startet der Karnevalsumzug in Lünen-Süd

Darauf haben die Jecken in Lünen das ganze Jahr gewartet! Am Samstag, 2. März, ist es endlich soweit: Der Karnevalsumzug setzt sich um 14.11 Uhr auf der Jägerstraßen in Bewegung. Er endet gegen ca. 17.15 Uhr. Aber auch danach kann noch weitergefeiert werden. Die Interessengemeinschaft Lünen-Süd (IGS) hat den Zug wieder organisiert, wie immer am Samstag vor Rosenmontag. Erwartet werden zahlreiche Narren aus Lünen und darüber hinaus, die am Straßenrand auf die Jagd nach Kamellen und mehr...

  • Lünen
  • 26.02.19
Kultur
Zum Kinderkarnevalsumzug durch Elten sind die Straßen mit Kindern und Erwachsenen links und rechts voll.
2 Bilder

Verkehrsbeeinträchtigungen durch Karnevalsumzüge
Gleich zwei närrische Lindwürme

Das nächste Wochenende steht in Emmerich und dem Ortsteil Elten ganz im Zeichen des Karnevals. Am Samstag, den 2. März schlängelt sich zunächst der närrische Lindwurm durch den Ortsteil Elten (Start: 14:11 Uhr) und einen Tag später werden tausende Narren zum Tulpensonntagszug in der Emmericher Innenstadt erwartet (Start: 11:11 Uhr). Das Ordnungsamt der Stadt Emmerich am Rhein weist darauf hin, dass es durch die beiden Umzüge im Ortsteil Elten und in der Emmericher Innenstadt zu zeitlich...

  • Emmerich am Rhein
  • 26.02.19
Kultur
Tolle Stimmung herrschte in der City beim Umzug des Dortmunder Kinderkarnevals.
5 Bilder

Dortmund helau! Kleine Narren zogen durch die Dortmunder City
Bunter Kinderkarnevalszug stimmt auf Rosenmontag ein

Da lachte die Sonne, als am Sonntag der bunte Kinderkarnevalszug durch die City zog. Und nicht nur Schul-, Kita- und Vereinsgruppen gaben tolle Motive ab, auch die kleinen Karnevalsfans kamen fantasievoll kostümiert. Das stimmte die Dortmunder Karnevalsfans auf den Rosenmontagszug am 4. März ein. Der startet wie immer um 14 Uhr mit Musik und vielen Wagen und Fußgruppen auf dem Festplatz Eberstraße in der Nordstadt. Aufgrund der Großbaustelle auf dem Ostwall verläuft der Umzug in diesem Jahr...

  • Dortmund-City
  • 25.02.19
Kultur
Gute Stimmung ist garantiert auf dem Wagen der Wohnbau eG.

Rosenmontag mit der Wohnbau eG - Närrische Plätze zu gewinnen
Hoch auffem Wagen!

Rosenmontag mit der Wohnbau eG Der Countdown läuft: Bald geht's wieder zum großen Essener Rosenmontagszug, der um 13.11 Uhr an der Grugahalle startet und sich von hier aus auf der Rüttenscheider Straße Richtung Stadtmitte bewegt. Ihre Chance: Seien Sie hautnah dabei! "Wir freuen uns, unter allen Stadtspiegel- und Lokalkompass-Lesern zwei Plätze für die Fahrt auf unserem Wagen und drei mal zwei Karten für die Ehrentribüne zur Verfügung stellen zu können", freut sich Frank Skrube,...

  • Essen-West
  • 25.02.19
  •  1
  •  2
Vereine + Ehrenamt
7 Bilder

Nicht mehr im Prisma, sondern in der Aula Welheim
Kleine Karnevalsgesellschaft: Schnappschüsse der Prunksitzung

Nicht im Prisma, sondern in der Aula Welheim feierte die Kleine Karnevalsgesellschaft (KKG) ihre Prunksitzung. Minigarde und Juniorgarde zeigten den mehr als 300 Narren, was sie können und LIchtkünstler Lemmi zauberte phantasievolle Bilder. Comedian Amjad kokettierte mit den kulturellen Unterschieden zwischen arabischer und deutscher Kultur und hatte die Lacher auf seiner Seite.

  • Bottrop
  • 19.02.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.