„Dancing Rebels“ – Tänzerinnen auf erfolgreicher Spur

Anzeige
Die „Dancing Rebells“. (Foto: Ulrike Pollmann)

Schermbeck. Wie schon beim Saisonstart Mitte März konnten die „Dancing Rebels“, die Jazz- und Modern Dance-Formation des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck, am Samstag in Großostheim Platz sechs ertanzen.

Linda Deppe, Anna Dmitrieva, Franziska Gutknecht, Lisa Hatkemper, Mascha und Valeria Hatkevitch, Antonia Hüsken, Hanna Kamp, Luzie Liesenklas, Carolin Potthast, Laura Rademacher und Nele Saathoff vertanzten die Choreografie „Stabat Mater“ sowohl in der Vorrunde als auch im großen Finale souverän.

Sebastian Spahn, der die jungen Tänzerinnen vor Ort betreute, war mit deren Leistung sehr zufrieden. Nun freut sich das Team auf das nächste Bundesliga-Turnier am kommenden Samstag, 6. Mai, in Wilsdruff in der Nähe von Dresden. Dort hat es eine weitere Chance, sich den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga zu sichern. Den Grundstein dazu hat es schon gelegt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.