Mitgliederversammlung des TC GW Schermbeck

Anzeige
V.l.: Eva-Maria Zimprich, Doris Hecheltjen-Niesen, Jürgen Niesen, Marcell Belles-Zimprich, Maren Hegerring, Annika Friedrich, Dirk Klingelhöfer und Lothar Meyer. (Foto: Privat)
Schermbeck: Tanzclub Grün-Weiß |

Schermbeck. Am Dienstag, 28. März, fand die Mitgliederversammlung des Tanzclubs Grün-Weiß Schermbeck in der Tanzakademie statt.

Vorsitzende Eva-Maria Zimprich berichtete von den sportlichen Erfolgen auf der einen Seite, jedoch aber auch von großen Herausforderungen auf der anderen Seite, die 2016 wieder zu einem spannenden Jahr werden ließen. Ein Highlight im August war die Eröffnung der neuen Tanzakademie, Im Heetwinkel 5, die von vielen Helfern zu einem wunderbaren Trainingsraum umgebaut wurde.

Erfolge im Leistungssport

Die „Dancing Rebels“ etablierten sich in ihrer vierten Saison in der ersten Bundesliga im Jazz- und Modern Dance auf Platz fünf und tanzten sowohl auf der Deutschen Meisterschaft in Dresden als auch auf der Weltmeisterschaft in Wetzlar.

Die Formation „Amianto“ sicherte sich in der Jugendverbandsliga den dritten Platz, tanzte auf der Regionalmeisterschaft Jugend Nord und auf der Deutschen Meisterschaft Jugend. Die Formation „Calidez“ tanzte auf Platz acht in der Jugendlandesliga.

Vielfältiger Breitensport

Die Breitensportgruppen in allen Altersklassen erfreuten sich allgemeiner Beliebtheit. Beim Schülertanzturnier „Mad Hot Ballroom“, ein Projekt mit den Schermbecker Schulen, hatten am 12. November 21 Kinderpaare Spaß an ChaChaCha, Langsamer Walzer und Discofox. Die Salsa-Party Anfang Dezember und die Zumba Benefiz-Party kamen bei den Erwachsenen sehr gut an. Letztere unterstützte die GAGU-Zwergenhilfe und die Delfintherapie des kleine Mariko Gramadtke.

Präsentieren konnten sich die einzelnen Formationen und Gruppen bei der Vorstellung der neuen Choreografien im März, beim Marktplatz der Hilfe, beim Sommerstraßenfest, beim „Tag des Sports“ der Volksbank und bei diversen anderen Veranstaltungen, unter anderem bei der Performance, die Sebastian Spahn mit den Tänzern aller Formationen im August in der Zeche Leopold aufführte. Der Tanzclub bekam für sein Engagement eine Auszeichnung vom Tanzsportverband NRW in der Kategorie „Schule und Vereine arbeiten zusammen“.

Wahlen

Auch in diesem Jahr standen Wahlen an. Eva-Maria Zimprich wurde im Amt als erste Vorsitzende bestätigt, ebenso Doris Hecheltjen-Niesen als Pressewartin und Marcell Belles-Zimprich als Internetbeauftragter. Dirk Klingelhöfer bekleidet nun das Amt des Jugendwarts, Carolin Potthast das der Jugendsprecherin. Jürgen Niesen wurde zum Beisitzer wiedergewählt. Kassenprüferinnen sind Hannelore Labuve und Marcell Belles- Zimprich. Für 5-jährige Mitgliedschaft im Tanzclub wurde Lina Backhaus geehrt, für 10-jährige TC-Zugehörigkeit Jana Stenzel. Maren Hegerring, Marcell Belles-Zimprich und Jürgen Niesen sind seit 15 Jahren Mitglied. Nicht anwesend sein konnten Lisa Klingelhöfer, Marie André, Rainer Gertzmann und Bärbel Spahn (5 Jahre im TC GW), Antonia Hüsken und Marlene Tasse (10 Jahre im TC GW), Hanne und Bernd Eisenbach und Bärbel und Wilhelm Schroer (15 Jahre im TC GW). Sebastian Spahn begleitet seit 20 Jahren den Tanzclub.

Neue Angebote nach den Osterferien

Inzwischen ist die neue JMD-Saison voll im Gange. Die ersten Turniere sind erfolgreich getanzt. Am Dienstag, 25. April, starten zwei neue Angebote mit einer Schnupperstunde. „Kinderballett“ um 16 Uhr und „Funky Kids“ um 17 Uhr.

Weitere Informationen zum Tanzsportangebot des TC GW sind bei der Vorsitzenden Eva-Maria Zimprich unter Tel. 02853 / 390155 oder auf tcgw.org zu erhalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.