Nur noch Restkarten für das Schermbecker Oktoberfest

Anzeige
Die Organisatoren des Schermbecker Oktoberfestes freuen sich auf den bayerischen Abend am Niederrhein.

Schermbeck. Für das Schermbecker Oktoberfest am Samstag, 17. September, sind nur noch wenige Karten zu bekommen. Zwar ist der Vorverkauf bereits offiziell beendet, aber die Organisatoren bieten die restlichen Eintrittskarten noch bis Donnerstag, 15. September, an.

Dann sei aber endgültig Schluss, betonen die Schermbecker Kilianer als Ausrichter des Festes. Bei dieser Aufgabe werden die Schützen von der Volksbank Schermbeck unterstützt. Besucher können sich bei dem Fest auf einige Überraschung freuen: "Wir haben den Zeltaufbau komplett verändert. Erstmals wird es eine Terrasse mit Blick auf den Mühlenteich geben. Gleichzeitig haben wir den Eingangsbereich umgeplant", sagt Rainer Gardemann, Präsident der Schützengilde.

"Etwas mit Feuer" im Eingangsbereich

"Etwas mit Feuer" werde es zusätzlich geben, um den Eingangsbereich attraktiver zu gestalten und die Besucher willkommen zu heißen, verrät er vorab. Zudem sei man einem Wunsch der Gäste gefolgt: So gebe es nicht nur original Oktoberfestbier und herzhafte bayerische Speisen vom Grill, sondern zum ersten Mal auch gebrannte Mandeln, Crepes und einen Brezelstand vor dem Festzelt. Für rund 1200 Personen wird im Festzelt Platz sein, das auf dem Parkplatz neben dem Schermbecker Rathaus aufgebaut wird.

Karten bei der Volksbank und Heizung-Sanitär Beck zu haben

Die Eintrittskarten kosten 9,90 Euro und können bei der Volksbank Schermbeck, Mittelstraße 54, und Heizung-Sanitär Beck, Mittelstraße 18, während der Öffnungszeiten gekauft werden. Einlass ist ab 19 Uhr. Musik machen werden zur Eröffnung die Schermbecker Pils´n Buam und später am Abend die Alpen-Rock-Band "Die Bamberger".
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.