Brand in Schwelmer Industriebetrieb

Anzeige
Schwelm: Graslake |

Heute Morgen (15. Dezember) um 6.34 Uhr wurde die Feuerwehr mit dem Stichwort „Ausgelöste Brandmeldeanlage“ zu einem Industriebetrieb in die Graslake alarmiert.

Während die ersten Kräfte auf der Anfahrt zur Einsatzstelle waren meldete die Leitstelle, dass es sich laut Information von Firmenangehörigen um einen Maschinenbrand handelt.
Vor Ort fanden die Einsatzkräfte eine verrauchte Industriehalle vor, in der eine Produktionsmaschine brannte. Die Sprinkleranlage der Maschine hatte ausgelöst und das Feuer auf den Entstehungsbereich begrenzt. Sofort wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz mit einem C-Hohlstrahlrohr eingesetzt, um das Feuer weiter zu bekämpfen. Ein weiteres C-Rohr wurde zur Absicherung in Stellung gebracht und weitere Atemschutztrupps standen bereit. Die Halle wurde belüftet und abfließendes Löschwasser aufgefangen.

Einsatzleiter gab Entwarnung

Dank des ordnungsgemäßen Auslösens der Sprinkleranlage und des schnellen Einsatzes konnte das Feuer im Wesentlichen auf den Entstehungsbereich begrenzt und das Übergreifen auf weitere Teile der Maschine und gelagerte Gegenstände und Chemikalien verhindert werden, sodass Einsatzleiter Mike Reuter Entwarnung geben
konnte. Ein Angehöriger des Betriebes zog sich leichte
Schnittverletzungen zu, die vor Ort vom Rettungsdienst versorgt wurden. Nach
einer abschließenden Kontrolle wurde die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

33 Kräfte vor Ort

Wehr und Rettungsdienst waren mit 33 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen vor Ort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.