Schwer verletzt bei Unfallfahrt in Schwelm

Anzeige
Schwelm: Wupperstraße |

Nach dem schweren Unfall in der Nacht zu Donnerstag gab es heute Morgen schon wieder einen schlimmen Crash. Ein junger Mann war betrunken und ohne Führerschein unterwegs.

Der 19-Jährige fuhr mit einem Pkw Fiat Punto die Wupperstraße in Richtung Radevormwald. In einer Kurve in Höhe der Ortschaft Brambecke verlor er infolge von Alkoholgenuss und überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Es kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Schutzplanke und zwei Bäumen. Anschließend rutschte es in einem Graben und kam zum Stillstand.

Fahrer flüchtete

Der Fahrer kletterte selbstständig aus dem total beschädigten Fahrzeug heraus und entfernte sich zu Fuß in Richtung Radevormwald. Erst nach dem Eintreffen der Polizei kehrte der unter Schock stehende Fahrer mit weiteren Personen an den Unfallort zurück. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Wuppertaler Krankenhaus gebracht. Eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der 19-jährige Wuppertaler, ohne im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein, unbefugt das Fahrzeug eines Bekannten in Gebrauch genommen hatte. Der Gesamtschaden beträgt etwa 8.000 Euro.
Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus, sicherte sie gegen Brandgefahren ab und streute ausgelaufene Betriebsmittel ab. Im Anschluss an die Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit 5 Einsatzfahrzeugen und 23 Kräften vor Ort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.