Wuppertal-Langerfeld: Behinderungen auf der A1

Anzeige
Schwelm: Wuppertal-Langerfeld | Zum Beginn der nächsten Bauphase zur Verstärkung der Schwelmetalbrücke bei Wuppertal wird auf der A1 in Höhe der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld die Verkehrsführung in beiden Richtungen geändert.
Hierfür ist am Samstag (18. Juli) in der Zeit von 8 bis 16 Uhr die Autobahn nur über einen Fahrstreifen in jeder Fahrtrichtung zu befahren. Das teilt Straßen NRW mit.
Um Platz für die Verstärkungsarbeiten zu erhalten werden die vorhandenen Fahrstreifen auf der Brücke verengt. Die Anschlussstelle selbst ist nicht betroffen. Diese Bauphase wird voraussichtlich fünf Wochen dauern.

Zum Hintergrund:

In den kommenden Wochen wird die Schwelmetalbrücke im Verlauf der A1 bei Wuppertal verstärkt, um bis zum Neubau der Brücke in einigen Jahren gewappnet zu sein. Der LKW-Verkehr läuft bereits seit längerer Zeit zur Entlastung auf den so genannten Parallelfahrbahnen an der Brücke vorbei.
Die gesamten Arbeiten kosten nach Angaben der Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Krefeld 3,5 Millionen Euro.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
3.207
Monika Wübbe aus Marl | 17.07.2015 | 10:49  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.