Futtern wie bei Muttern: 125 Jahre Feierabendhaus Schwelm

Anzeige
So wie diese Frauen vor 40 Jahren gekocht haben, wird das Mittags-Büfett schmecken. Das Foto zeigt Mitarbeiterinnen des Evangelischen Feierabendhauses um 1975. Foto: Archiv Ev. Kirchengemeinde Schwelm
Schwelm: evangelisches Feierabendhaus |

125 Jahre Evangelisches Feierabendhaus Schwelm – das stolze Jubiläum können sich die Schwelmer im wahrsten Sinne des Wortes auf der Zunge zergehen lassen: Das Seniorenheim der Evangelischen Stiftung Volmarstein bietet ein Mittags-Büfett mit Essen von anno dazumal. „Futtern wie bei Muttern“ heißt es am Sonntag, 30. April, um 11.30 Uhr im Evangelischen Feierabendhaus Schwelm, Döinghauser Straße 23.

Gepökeltes Eisbein, Hühnerfrikassee, dicke Bohnen, Steckrübeneintopf und andere Leckereien, die man aus der Kindheit kennt, werden angeboten. Die Bewohner des Feierabendhauses genießen eine Woche lang das Essen „anno dazumal“. Am Sonntagmittag können dann auch alle Gäste aus Schwelm und Umgebung „futtern wie bei Muttern“. Der Festsaal ist mit Utensilien aus der „guten alten Zeit“ dekoriert und nimmt die Gäste mit auf eine optische Zeitreise in frühere Jahrzehnte.
Der Preis für das Mittags-Büfett beträgt 22 Euro. Darin sind Vorspeisen, verschiedene Hauptgerichte und Nachspeisen sowie Getränke (Wasser, Säfte, Bier, Wein, Kaffee) enthalten. Eine Anmeldung ist erforderlich: Telefon 02336/9250 oder 925114.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.