"TÖCHTER DES AUFBRUCHS" Zusatzinformationen!!!!

Anzeige

Bereits zum dritten Mal
wird der Film von Uli Bez

„TÖCHTER
DES
AUFBRUCHS“

in Schwerte gezeigt.


DONNERSTAG
30. April 2015
19.00 Uhr
wird er im
Rathaus Schwerte
Bürgersaal
Rathausstraße 31
58239 Schwerte

in voller Länge
präsentiert.

Da die Kirmes aufgebaut wird, kann leider NICHT auf dem Rathausparkplatz geparkt werden, so Birgit Wippermann, die städtische Gleichstellungsbeauftragte und Organisatorin der Veranstaltung.

Sie erläutert, „ dieser Film ist besonders geeignet einen guten Einblick in die
Gründe zu bekommen aus denen Frauen seit den 60iger Jahren aus aller Welt
nach Deutschland kamen.“
Temporeich und mitreißend nimmt eine junge Rapperin die Zuschauenden mit
auf die Reise durch die Geschichte von 15 Migrantinnen in Deutschland

„Komm mit, wir wandern, ich habe Wanderlust …!“ Flucht, Arbeitssuche oder
einfach die Lust auf etwas Neues.

Der Dokumentarfilm lebt durch den starken Charakter der Frauen und erzählt
aus dem Leben von Migrantinnen unterschiedlicher Generationen, die
nach Deutschland eingewandert sind.

Ihre Gründe sind vielfältig, jedoch ist ihnen eines gemeinsam:
Sie alle sind „Töchter des Aufbruchs“.

Die charakterstarken Migrantinnen haben alle, ob aus wirtschaftlichen oder
politischen Gründen, einen Neuanfang gewagt und sich durchs Leben in der
Fremde gekämpft.
Es sind kraftvolle Erfolgsgeschichten, gerade wenn die jungen Frauen aus
der „Enkelinnenperspektive“ über das Leben ihrer Großmütter berichten.
Letztere blicken mit Witz, Charme und teilweise auch Ironie auf ihr Leben
zurück.

„Wir sind angekommen.
Jede von uns hat einen Weg gefunden.
Jede auf ihre ganz eigene Art.“

Durch die guten Kooperationsbeziehungen mit dem Kommunalen Integrationszentrum ist der Besuch der Veranstaltung kostenfrei.

Infos gibt es bei Birgit Wippermann Telefon: 02304-104-691.

0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.