Weihnachtskonzert der Kreismusikschule “Louis Spohr” – ergreifend super / sprachlos machend

Anzeige
Nach der Darbietung hat der Weihnachtsmann auch etwas zum DANKE sagen . . .
  Gotha: Kreiskulturhaus | .

Wenn die Kreismusikschule zum Weihnachtskonzert einlädt, kann man seit diesem Jahr nicht mehr sagen: „. . . wie immer“!

Es war so wunderbar, dass ich es gar nicht so schnell verarbeiten konnte und Worte fand, so dass ich erst einmal den Beitrag schrieb:
Achtung im Umgang miteinander, starke Ausstrahlung, hochkarätige kulturvolle Leistungen – das zeigte einmal mehr das „Weihnachtskonzert“ der Gothaer Kreismusikschule „Louis Spohr“ (17.12.2016)

Das ganze Konzert habe ich fast komplett in Videos, brauchte aber erst einmal eine Zeit der Verarbeitung, bis ich die 35 Videos aufbereitet hatte und als mein Dankeschön heute der Leiterin dieser Musikschule, Bärbel Michl, auf einer DVD übergab.

Mit den einzelnen Videos kann man einerseits den Genuss des Vortrags konkret empfinden aber auch aus der Sicht des Zuschauers dessen Darbietung ansehen.
In Gruppen zusammengestellt ergaben sich dazu 15 Videos, um das Konzert entsprechend gegenwärtig zu machen.

Für 2017 ist (meinerseits) angedacht, das Konzert in einem Kaffeenachmittag (wohl im Mode-Café „FranXs“) noch einmal „aufleben“ zu lassen.
Hier kann/möchte ich nur einen Teil darstellen, aus dem man entnehmen kann, was es für ein starkes Konzert war!

Schon zu Beginn konnte festgestellt werden, dass es ein Feuerwerk von Leistungen der Musikschüler geben würde!
Eine bessere Präsentation des Schaffens über das Jahr kann man sich wahrlich nicht vorstellen!

Die Begrüßung der Leiterin Bärbel Michl wie auch deren Moderation über das gesamte Konzert war von Freude und berechtigtem Stolz geprägt.

Jeder Vortrag, ob Solospiel auf verschiedenen Instrumenten oder in Instrumentgruppen aber auch die Rezitationen, waren jeder ein kultuvolles Weihnachtsgeschenk.




( ca. 05 Min – Konzertbeginn )


Um einige aller wunderbaren Vorträge herauszugreifen:
*** Akkordeon-Duo: Finn Jackl und Florian Klitzsch - zwei kleine Virtuosen, die sich tapfer und konzentriert wie erfolgreich in "Hänsel und Gretel" probierten / Engelberth Humperdinck

*** Gesang: Sarah Kullmann - eindrucksvoll und hervorragend vorgetragen (wie sie schon mehrfach zu erleben war) diesmal mit "Arie des Sandmanns" / aus "Hänsel und Gretel"

*** Klarinette: Conrad Hähnlein - ein begeisternder Vortrag von "Rigoletto Phantasie" / Luigi Basso

*** Klavier: Anton Kelbert - brillanter Vortrag "Prelude g-Moll" / Rachmaninov

*** Tanzgruppe "ALLES BALLETTI" in mehrfachem Auftritt, wie das der folgende Konzertauszug auch zeigt


( ca. 03 Min – Konzertauszug )


Das Jugendorchester beendete imposant und mitreißend das Weihnachtskonzert.
Als alle Mitwirkenden des Konzerts und Lehrkräfte abschließend auf der Bühne des Kulturhauses standen, schloß das Konzert mit einem gemeinsamen Weihnachtslied - zusammen mit den Besuchern - "Guten Abend schön Abend, es weihnachtet schon . . ."

( ca. 02 Min – Konzertabschluss )


____________________________________
Gesammelte Beiträge stehen in der Gruppe:
Musikschule "Louis Spohr" - ein Botschafter Gothas und des Landkreises
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.