Brand in einem Mehrfamilienhaus

Anzeige
Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot aus. Foto: Feuerwehr Sprockhövel
Sprockhövel: Alt Bossel |

Am Sonntagnachmittag wurde der Feuerwehr Sprockhövel um 13:05 Uhr
ein Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Alt Bossel" im
Ortsteil Obersprockhövel gemeldet.

Die ersteintreffenden Einsatzkräfte konnten einen Zimmerbrand im Schlafzimmer einer Wohnung im Hochparterre feststellen. Sämtliche Hausbewohner wurden aus dem stark verrauchten Gefahrenbereich geführt und dem Rettungsdienst
übergeben. Parallel dazu wurde die Brandbekämpfung vorbereitet: Zwei
Trupps gingen mit Atemschutzgeräten in die Brandwohnung vor und
löschten den Zimmerbrand mit zwei C-Rohren ab. Die Bewohner der
Brandwohnung waren zum Zeitpunkt des Brandausbruches nicht zuhause.
Durch den Rettungsdienst wurden ingesamt sechs Hausbewohner nach
Rauchgasexposition notärztlich untersucht, vier davon wurden zur
weiteren Untersuchung und Behandlung mit Rettungswagen in Hattinger
Krankenhäuser gebracht. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die
Brandstelle mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Die Brandwohnung
ist vorerst unbewohnbar, die Mieter konnten jedoch anderweitig
untergebracht werden. Die übrigen Hausbewohner konnten nach einer
Kontrolle der Räumlichkeiten durch die Feuerwehr in ihre Wohnungen
zurückkehren. Insgesamt mussten acht der Einsatzkräfte unter
Atemschutz eingesetzt werden. Noch während des Einsatzes erschien
Bürgermeister Ulli Winkelmann an der Einsatzstelle und machte sich
gemeinsam mit dem Ordnungsamt ein Bild von der Lage.

Für die Feuerwehr Sprockhövel endete der Einsatz gegen 15:15 Uhr. Ausgerückt
waren 43 Einsatzkräfte mit neun Fahrzeugen. Ferner waren drei Rettungswagen, Notarzt und die Polizei vor Ort.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.