Eine Menschenkette gegen Rassismus: Die WKGE setzt ein Zeichen

Anzeige
Die Menschenkette zog sich beinahe einmal um die gesamte Schule. (Foto: Privat)
Sprockhövel: Wilhelm-Kraft-Gesamtschule | Am 30. Juni stellte sich die ganze Wilhelm-Kraft-Gesamtschule gemeinsam in einer Menschenkette auf und zeigte so Zusammenhalt gegen Rassismus und Ausgrenzung und für Vielfalt. Die Aktion im Sinne des Schulsiegels „Schule der Vielfalt“, mit dem die Schule ausgezeichnet ist, wurde vom gleichnamigen Arbeitskreis organisiert.
Alle Klassen von Klassenstufe 5 bis Q1 (die Q2 feierte bereits ihr Abitur!) nahmen teil und stellten sich Hand in Hand nahezu einmal komplett um die Schule. Es war beeindruckend, wie lang die Kette wurde. Die Schülerinnen und Schüler hatten tolle Plakate und Banner vorbereitet, auf denen sie sich gegen Rassismus, Rechtsextremismus und Homophobie bzw. Transphobie aussprachen.
Das Motto war „Gemeinsam für Vielfalt“. Alle fassten sich an den Händen und setzten so ein Zeichen gegen Diskriminierung und Fremdenhass. Es war ein tolles Erlebnis, weil ausnahmslos alle Schülerinnen und Schüler an einem Strang zogen und so zeigten: Wir wollen eine Schule für alle sein, niemanden ausschließen und Verantwortung in der Gesellschaft übernehmen!
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.