Interkulturelle Wochen 2013 in Unna „Portugal - Land und Leute"

Anzeige
AG des Integrationsrates: Ana Da Silva, Renata Sterzik, Joseph Mahame, Ksenija Sakelšek (Vorsitzende des Integrationsrates) Lothar Brusis und Dr. Arthur Frischkopf - Foto © Jürgen Thoms

Vom 16. bis 28. September


Viele Einflüsse und eine wechselvolle Geschichte prägen Portugal: Römer, Mauren, Kriege, Kolonialismus und die längste Diktatur Europas, Armut und Rückständigkeit waren und sind Faktoren, die viele Portugiesen zu Flucht und Migration trieben. Sie nahmen ihre Kultur, gegrillte Sardinen und ihre Musik mit in die Fremde.

Seitdem ist in Portugal eine enorme Entwicklung geschehen, es ist ein modernes, offenes und buntes Land geworden, geprägt von den weißen und auch schwarzen Portugiesen aus den ehemaligen Kolonien in Afrika, von Sinti und Roma und neuen Einwanderern vorwiegend aus Ost-Europa, die nun dort ein besseres Leben suchen - so schließt sich der Kreis.

Gebet der Religionen
Die Interkulturellen Wochen beginnen wie jedes Jahr mit dem Gebet der Religionen am 16. September in der Bürgerhalle des Unnaer Rathauses.
Neben Vorträgen, Kinofilmen, Ausstellungen und einem gemeinsamen Kochabend bildet dann das Konzert von Sina Nossa am 22. September im Kühlschiff der Lindenbrauerei das portugiesische Highlight der Veranstaltungsreihe.

Der Aktionstag „bUNt - International in Unna"
Zum Abschluss findet am Samstag, 28. September 2013 der Aktionstag „bUNt - International in Unna" statt, an dem sich verschiedene Vereine und Organisationen vorstellen und damit eine gesellschaftliche und kulturelle Brücke zwischen „Zugewanderten“ und „Einheimischen“ bauen. Das bunte internationale Bühnenprogramm sorgt für gute Unterhaltung. Außerdem können Sie sich ganztägig mit Kühlschiff der Lindenbrauerei aus dem Orient und Okzident stärken.

Der Programmflyer mit weiteren Informationen liegt an den bekannten Stellen in Unna aus. Sie finden diesen auch » ....hier

10.09.2013 21:01:43
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.