Witten Community Choir überzeugte in beeindruckender Perfektion beim Weihnachtskonzert „Joy to the World" in der Friedenskirche Unna-Massen

Anzeige
Unna: Friedenskirche | Montag, 14. 12. 2015 19:30 Uhr

Ein Benefizkonzert zugunsten der Spielstube für Flüchtlinge in Unna-Massen


Über eine vollbesetzte Friedenskirche, wie sie oft nur an besonderen Feiertagen zu finden ist, konnten sich Pfarrer Detlef Main, Chorleiter Helmut Jost und Pfarrer Jürgen Eckelsbach an diesem Montag Abend freuen. Für die Besucher der Friedenskirche war es genau die richtige Einstimmung auf das bevorstehende Weihnachtsfest.

Für den überregional bekannten und beliebten Gospelchor war es bereits der dritte Auftritt in der Evangelischen Kirchengemeinde Massen. Chorleiter Helmut Jost ist in der Gemeinde bekannt. Er hat in den vergangenen Jahren hier Gospelprojekte durchgeführt und auch Mitglieder unserer Gemeinde singen beim Witten Community Choir mit. Nicht zu übersehen im Chor war Pfarrer Detlef Main, der auch die offizielle Vorstellung des Chors und die Begrüßung der Konzertbesucher übernommen hatte. Seine Freude über eine treue „Fangemeinde“ war nicht zu übersehen.

Bei Gottesdiensten, zahlreichen Gospelkonzerten und Großveranstaltungen wie Kirchentage konnte der Chor mit seinem wachsenden Repertoir - insbesondere mit den immer neuen Songs aus der Feder von Chorleiter Helmut Jost - viele Menschen die befreiende und mitreißende Kraft des Gospels spüren lassen. Das war auch heute in der Friedenskirche so.

Der Eintritt für dieses Konzert war frei
Um Spenden wurde gebeten. Es sind über 1.000 Euro für unsere Spielstube, sagt Pfarrer Detlef Main und darüber freuen wir uns.

Kurzinfos zur Spielstube für Flüchtlingskinder
Jeden Samstag kümmern sich viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit Volker Risse von der Evangelischen Kirchengemeinde Massen um die Flüchtlingskinder in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Unna-Massen. Den hier untergebrachten Kindern und Jugendlichen ein wenig Ablenkung von den Strapazen, die hinter ihnen liegen zu vermitteln, ist das Ziel dieser „Spielstube“.

Fotos © Jürgen Thoms
16.12.15 14:56:23
2
2
2
2
1
1
1
1
1
1
2
1 2
2
1
1 2
1
2
2
1
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 16.12.2015 | 19:07  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.