Kita Luna zog in den Neubau an der Heinrichstraße

Anzeige
Die Jungen und Mädchen der Kindertagesstätte Luna wurden zu Umzugsexperten und passten genau aufpassten, dass auch nichts vergessen wurde. (Foto: privat)
Königsborn. Die Teddybären wanderten mit den Kuscheltieren in Kartons. Die vielen Spielsachen ebenso. Eine ganze Kindertagesstätte zog um.
Die Kinder der Kita Luna der Diakonie Ruhr-Hellweg freuen sich, dass sie nun mehr Platz haben. Am Dienstag (19. März) erfolgte die offizielle Schlüsselübergabe des dreizügigen Neubaus mit U3-Betreuung.
Das Beste an dem Umzug ist: Das neue Zuhause liegt nur wenige Meter entfernt an der Heinrichstraße in Königsborn, ist nagelneu und hat noch Plätze frei für Zuwachs unter den Luna-Kindern. Anders als in der alten, inzwischen mehr als sanierungsbedürftigen Unterkunft sind die neuen Räume bewusst so konzipiert, dass die Sonne alle Möglichkeiten hat, sie mit Licht zu durchfluten. Alle bald 65 Kinder können direkt aus dem Inneren in die freie Natur: Ein großer grüner Garten umgibt die neue Kita Luna.
Selbst mit anpacken: Das wollten sich die mehr als 40 kleinen Luna-Bewohner nicht nehmen lassen. Kräftig geplant wurde in den zwei Kita-Gruppen, wie man die vielen Spielzeuge, die Möbel, die kuscheligen Schlafecken und die Spiellandschaften am Besten in das neue Zuhause bekommt.
„In unserer neuen Kita haben wir noch mehr Möglichkeiten, auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten der Kinder einzugehen“, schildert Kita-Leiterin Claudia Bauer. Bauherrin ist die Unnaer Kreis-, Bau- und Siedlungsgesellschaft (UKBS). Der Neubau nimmt Rücksicht auf die Schwerpunkte, die sich die Kita Luna gesetzt hat. Sie ist Bewegungskindergarten mit Schwerpunkt Ernährung: Viele Zutaten für die gesunden und leckeren Mahlzeiten kommen aus dem eigenen Garten. Auch das neue Gelände wird viel Platz für eigene Beete, Kräuterschnecken und kleine Gewächshäuser haben. Selbst das Spielen ist hier nun ein gezielt eingeplantes naturnahes Erlebnis.
Mehr Raum bedeutet auch: Die Kita kann inklusive U3-Betreuung mehr Kinder aufnehmen. Aus zwei werden nun drei Gruppen – aus rund 40 mehr als 60 Kinder. Wer Interesse hat, kann sich in der Kita melden (Tel. 02303/62926). Die Mitarbeiterinnen geben weitere Informationen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.