Konficamp der Unnaer Gemeinden: Bibelarbeit und Ritterspiele

Anzeige
100 Konfirmanden und 35 Betreuer verbrachten das diesjährige Konfi-Camp in Jugendburg Ludwigstein bei Witzenhausen. (Foto: privat)

Das erste gemeinsame Konfi-Camp der Unnaer Gemeinden war ein tolles Erlebnis für alle. 100 Konfirmanden und 35 Betreuer waren vom 4. bis 19. August in der Jugendburg Ludwigstein bei Witzenhausen zusammen und erlebten Glauben, Gemeinschaft und viel Spaß.

Die Gemeinden Unna, Königsborn und Hemmerde-Lünern hatten sich zu dem Projekt Konfi-Camp zusammen getan. Seit Anfang des Jahrs wurde gemeinsam geplant. Nun verbrachten sie die Tage an dem außergewöhnlichen Ort. Morgens wurde in den Gemeindegruppen zu biblischen Themen gearbeitet. Der Konfirmandenkurs „Holk“ gab hierfür den roten Faden. Die Nachmittage und Abende waren geprägt von der historischen Umgebung: mittelalterliche Spiele und Lagerfeuerabende gehörten zum Programm, aber auch ein Discoabend im Rittersaal. Das war bestimmt nicht das letzte gemeinsame Konfi-Camp, da waren sich die Verantwortlichen am Ende sicher.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.