Parisfahrt der Peter-Weiss-Gesamtschule

Anzeige
Dem Terror die Stirn geboten: Schülerinnen und Schüler der Peter-Weiss-Gesamtschule vor dem Louvré. (Foto: Privat)
Ein deutliches Zeichen für die deutsch-französische Freundschaft und gegen den Terror setzten 42 Schülerinnen und Schüler der Peter-Weiss-Gesamtschule mit einem Ausflug im Februar: Trotz der Anschläge im November 2015 entschieden sich die Schüler, ihre Eltern und Lehrer für eine Fahrt nach Paris.

Nicht nur die Besichtigung von Sehenswürdigkeiten wie Eiffelturm, Louvré oder Sacré-Coeur standen auf dem Programm, die Jugendlichen sollten auch die Möglichkeit bekommen, die französische Lebensart kennen zulernen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.