PGU-Schüler zu Besuch in Berlin

Anzeige
Kritische Fragen durften die Schüler des Pestalozzi-Gymnasium Unna dem CDU-Politiker Hubert Hüppe (M.) stellen, der den Kurs zuvor zu einer Führung durch den Deutschen Bundestag eingeladen hatte. (Foto: privat)
Unna: Unna |

16 Schülerinnen und Schüler des Pestalozzi-Gymnasiums Unna haben zusammen mit ihren zwei Lehrern auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe von der CDU für fünf Tage die Bundeshauptstadt besucht.

Auf dem Programm der Gruppe standen dabei historisch und politisch interessante Ausflugsziele wie das ehemalige Stasi-Gefängnis Hohenschönhausen oder das KZ Sachsenhausen. Ein besonderes Highlight war die Besichtigung des Deutschen Bundestags und ein Gespräch mit dem Abgeordneten über seine tägliche Arbeit.

Bei ihrem Besuch im Plenum hatten die Jugendlichen Glück, in der laufenden Haushaltswoche die Debatte zum Etat des Bildungsministeriums verfolgen zu können. Anschließend trafen die jungen Leute zum Gespräch mit Hubert Hüppe zusammen.

Nach einer kurzen Vorstellung stand der Politiker, der sich vor allem in der Gesundheitspolitik engagiert, den Fragen der Schüler Rede und Antwort.
Im Laufe des Gesprächs erfuhren die Schüler allerhand über den Arbeitsalltag eines Abgeordneten und zeigten dabei besonderes Interesse an den Themen Inklusion und Bioethik.

Nach einer Führung der Gäste durch das Parlamentsgebäude mit Einblick in den Andachtsraum ging es dann zum gemeinsamen Mittagessen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.