Verbraucherzentrale: Klimafreundlich unterwegs - Stadtrundgang am 10. Juni (nicht nur) für Neubürger

Anzeige
Unna: Umweltberatungszentrum | Verbraucherzentrale/ Umweltamt Stadt Unna

Wer seinen Alltag im neuen Lebensumfeld der Kreisstadt Unna klimafreundlich gestalten will, erhält dazu ab sofort hilfreiche Hinweise und viel Unterstützung im Projekt "Neustart fürs Klima" .


Welcher Weg der günstigste und umweltschonendste zur Arbeit und zur neuen Schule ist, wo es regionale Lebensmittel zu kaufen gibt und wie in den neuen vier Wänden effizient Energie gespart werden kann: Neben Sack und Pack bringen Neubürger verstärkt ihren Wunsch nach klimafreundlichem Verhalten mit in die Stadt und suchen hierzu in der neuen Umgebung nach geeigneten Möglichkeiten.
Hintergrund: In Unna gibt es im Jahr rund 3000 NeubürgerInnen, die nach Unna ziehen. Eine gute Gelegenheit, neu zu starten.Denn: Wer sein Wohnumfeld verändert, muss sich neu orientieren - nicht nur im neuen Viertel oder der neuen Stadt, sondern auch bei alten Gewohnheiten.

"Das Projekt nutzt den Neuanfang beim Umzug und bietet neuen Bürgerinnen und Bürgern in unserer Stadt auf vielfältige Weise Orientierungshilfen, damit sie an ihrem neuen Wohnort klimafreundliche Angebote kennen lernen und nutzen können", erklärt Karin Baumann, Umweltberaterin der Verbraucherzentrale NRW. "Wir wollen, dass sich auch unsere Neubürgerinnen und Neubürger von Anfang an wohl fühlen in ihrer Stadt, und so können sie selbst auch etwas dazu beitragen, dass Unna lebenswert bleibt".
Bei einem gemeinsamen (Innen-)Stadtrundgang zeigt Umweltberaterin Karin Baumann im Rahmen der Klimawoche ( Klimametropole Ruhr) interessierten Neubürgern die ökologischen Angebote in Unna von Bioladen bis Radstation- eine gute Gelegenheit für alle Neubürger den neuen Lebensmittelpunkt aus ungewohnter Perspektive kennenzulernen. Nebenbei werden klimaschonende Angebote und Dienstleistungen vorgestellt. Stationen des Rundgangs umfassen auch Stationen mit Bezug zu klimaschonender Mobilität, Konsum und Ernährung wie die Radstation, den Bahnhof, Carsharing-Anbieter und -Parkplätze, das Umweltberatungszentrum , den Wochenmarkt, Eine-Welt- und Bioladen und Secondhand-Angebote.

Die Dauer des Rundgangs beträgt etwa 1 bis 2 Stunden.
Selbstverständlich dürfen auch alteingesessene Unnaer Bürgerinnen und Bürger teilnehmen !



Wann: Am Freitag, den 10. Juni 2016, um 17 Uhr

Wo: Treffpunkt Umweltberatungszentrum

Dauer: 17 bis 18.30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich


bei der Umweltberatung Unna, Tel: 02303/592505,

email: unna@verbraucherzentrale.nrw

www.verbraucherzentrale.nrw/unna
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.