Bruno „Günna“ Knust im Festsaal Deifuhs Unna Massen

Anzeige
Bruno „Günna“ Knust im Festsaal Deifuhs
 
Bruno „Günna“ Knust in Begleitung seines Hundes „Charlie“
Unna: Festsaal Deifuhs | Donnerstag, 22. Oktober 2015 I 20:00 Uhr

Ein schlagfertiger Entertainer der das Publikum begeisterte


UNNA-MASSEN ■ Es wurde schon richtig eng im Festsaal als Bruno „Günna“ Knust in Begleitung seines Hundes „Charlie“ unter viel Beifall zur Bühne kam. Er ist unbestritten ein Star der Ruhrpottszene. Spontan, aktuell und mit geballtem Wortwitz für die Lachmuskeln war sein Entertainment. Seine Schlagfertigkeit und Spontanität ließen die Zuschauer an diesem Abend nicht mehr zur Ruhe kommen.

» Mit Witz, Improvisationstalent und stechenden Spitzen versetzte „Günna“ gekonnt sein Publikum in Höchststimmung. Das Ruhrgebiet, die Sprache des „Ruhrgebietlers“, gehörte auch an diesem Abend mit zu seinen Themen. „Energiespar-Deutsch“, so nennt er die Sprache, wird nur noch durch die des Sauerländers übertroffen. Aber auch über den Fußball der ewigen Kontrahenten Borussia Dortmund und Schalke 04 gab es einige Anmerkungen. Auch zum Wechsel von Jürgen Klopp zum FC Liverpool konnte er diese stechende Spitze setzen: „Dem haben sie bei der Haarverpflanzung wohl eine Pechsträhne eingepflanzt“.
So waren am heutigen Abend Improvisation und die Nähe zu seinem Publikum die unbestrittenen Höhepunkte.

Bruno „Günna“ Knust
» Der Kabarettist Bruno „Günna“ Knust (* 4. September 1954 in Dortmund) ist Inhaber und Hauptakteur im Theater Olpketal. Er ist die Stimme Westfalens, zieht Gäste von überall in seine unterhaltsamen Bühnenprogramme und präsentiert Ruhrpott live vor stets begeistertem Publikum. 

» Neben der Präsenz im Theater kennt man ihn auch als ehemaligen Stadionsprecher von Borussia Dortmund und als Sportreporter bei ran und Premiere (heute sky) oder dem WDR. Die wohl bekanntesten Stadionhymnen der Bundesliga „Boooooorussia" und „Leuchte auf mein Stern Borussia" stammen von ihm, genau wie sein gleichnamiges jüngstes Projekt, die Jahrhundertrevue im Schauspielhaus Dortmund zum 100. Geburtstag seines Lieblingsvereins Borussia Dortmund.

» Auch der DFB nutzt gerne und häufiger Günnas spezielle Betrachtungen, Gags und Kommentare zum überregionalen Fußballgeschehen, zum Beispiel im Rahmenprogramm bei Länderspielen, bei Empfängen und Ehrungen oder bei der unvergessenen WM 2006 im eigenen Land. Beim großen Public Viewing auf dem Friedensplatz in Dortmund war Bruno "Günna" Knust Moderator und Einheizer auf der Showbühne.
» Wenn er nicht im eigenen Theater seine Auftritte macht, tourt er über andere Bühnen oder tritt auf zahlreichen Veranstaltungen, privaten Feierlichkeiten in seiner Rolle als „Günna" im gesamten deutschsprachigen Raum auf.
Die Organisation der Planungen übernimmt meine Tochter, so Bruno Knust in einem Pausengespräch am Rande der Bühne. Gerne gebe ich auch Gastspiele auf den Nordfriesischen Inseln. Das ist Entspannung und schon etwas Urlaub. Mit unserem Hund „Charlie“ machen wir aber auch gerne dort Urlaub. Ich bin von diesem, bis zum letzten Platz besetzten dekorativen Festsaal mit seinem Publikum begeistert.

Mein Fazit
Mit der Verpflichtung von „Günna“ ist dem Eventmanagement Andreas Opitz und Martin Adamczewski ein super Abend für die zahlreichen Besucher gelungen. Kein Wunder, dass die Karten schon rechtzeitig ausverkauft waren.


Fotos © Jürgen Thoms
23.10.15 14:43:00
2
2 1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
1 1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
1
2
1
1
1
2
1
1
1
1
1
1
1
2
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
4 Kommentare
10.199
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 23.10.2015 | 18:22  
14
Anja Dibowski aus Unna | 24.10.2015 | 18:41  
23.171
Helmut Zabel aus Herne | 25.10.2015 | 11:08  
9.720
Jürgen Thoms aus Unna | 06.11.2015 | 16:22  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.